Close icon
Zum vorherigen Strand Icon
Platz 7
Zum nächsten Strand Icon
slider navigation
slider navigation
slider navigation
slider navigation
Unsere Bewertung

Batu Bolong Beach

Bali, Bali

Unsere Bewertung
  • 5/10
  • 3/10
  • 10/10
  • 4/10
neu
Jetzt eine eigene
Bewertung schreiben
Fazit der Beach-Inspectoren zum Strand
Wer auf der Suche nach einem coolen Surfspot für jedes Niveau ist, wird am Batu Bolong bei Canggu am besten bedient: Sowohl Anfänger als auch Profis kommen hier gleichermaßen auf ihre Kosten. Der breite Sandstrand wirkt irgendwie flippig, vorwiegend junges Publikum drückt sich hier die Klinke in die Hand – oder eben ein Surfbrett. Wassersport-Feinde finden ihr Glück beim Pferdereiten, flanieren oder während einer balinesischen Massage, die von den zahlreichen Strandverkäufern direkt auf den Sonnenliegen angeboten wird. 

Batu Bolong Beach - Der flippige Youngster-Strand mit ordentlichem Programm

Schon die Anreise entlang der sattgrünen Reisfelder und coolen Shops lässt das Herz eines jeden Surfers höher schlagen – hier ist einiges los. Vorwiegend junge Menschen fahren mit ihrem Brett im Gepäck gen Strand, um die besten Wellen zu „catchen“. Batu Bolong ist ein lässiger Spot für jeden, der den Nationalsport auf allen Ebenen zelebriert.

Bei der Ankunft am knapp eineinhalb Kilometer langen, eher breitem Sandstrand bietet sich zunächst ein kunterbuntes, flippiges Bild: Hier reihen sich die Sonnenliegen aneinander, am oberen Ende lehnen Surflehrer lässig an den kunterbunten Boards. Nebenan wird in kleinen indonesischen Warungs vor sich hin gebruzzelt, in der Luft trifft sich ein Geruch von gebratenem Mais und Knoblauch. Coole Musik kommt aus dem Old-Mans – eine Insitution, die dem Strand seinem zweiten Namen gibt.

Beliebt ist der braungraue Sandstrand bei Surfanfängern, Fortgeschrittenen und Profis gleichermaßen, je nach Tageszeit gibt es hier Wellen in sämtlichen Formationen. Am besten eignet sich die Saison von April bis Mai. Die meisten Surfer bringen ihre eigenen Bretter mit, für Neuankömmlinge gibt es Leihshops mit dazugehörigem Lehrer.

Wer sich mit einem einfachem Bodyboard wohler fühlt, wird auch hier bestens bedient. Außerdem sieht man einige Kiter auf dem Wasser, hier muss das Equipment aber selbst mitgebracht werden.

Feinde des Wassersports kommen ebenfalls auf ihre Kosten, denn am Batu Bolong Beach kann man Pferdereiten oder balinesische Massagen direkt auf der Sonnenliege genießen.
Am nördlichen und südlichen Strandende geht es beschaulicher zu, dort findet man zudem eine schöne Liegewiese mit großen Betten, in denen man ein kleines Nickerchen machen kann, alsbald man ein Getränk verzehrt hat.

Ein cooler Beach für Jedermann, vorwiegend junges Publikum genießt hier den relaxten Surfer-Lifestyle. Junge Familien mit Kind fühlen sich hier ebenfalls wohl, auch wenn beim Baden Vorsicht geboten ist: Die Unterströmung ist relativ stark, außerdem gibt es vereinzelt Felsen im Meer. Macht aber nichts, schließlich liegt der Fokus hier über dem Wasser und zwar so lange, bis am Abend einer der schönsten Sonnenuntergänge der Insel zu bestaunen ist.

Read more icon weitere Informationen lesen
Video Batu Bolong Beach, Bali
Hier Urlaub machen?
slider navigation
slider navigation
Dafür eignet sich der Batu Bolong Beach
Jeder Strand ist einzigartig. Neben dem optischen Eindruck und der Umgebung des Strandes, prägen vor allem die Leute und die Infrastruktur das Bild vor Ort.
Entspannung: 5/10 Punkte
Platz 22 von 38
Hier ist zwar einiges los, aber dennoch findest du ein gutes Plätzchen zum Entspannen.
Familie: 3/10 Punkte
Platz 18 von 38
Leider fehlt an diesem Strand vieles, was zu einem gelungenen Familientag am Strand dazugehört.
Wassersport: 10/10 Punkte
Platz 3 von 38
Die perfekte Mischung aus Wind und Wellen - dieser Strand ist das Mekka für Wassersportler.
Party: 4/10 Punkte
Platz 4 von 38
Hier ist nur mäßig was los, denn nur die wenigstens kommen zum Feiern an diesen Strand.

Stimmung am Strand
8/10
Lockerheit
9/10
Beauty
8/10
Romantik
4/10
Exklusivität
5/10
Flirt
Alter und Nationen
Wir von Beach-Inspector waren für dich am Strand, haben persönlich mit Locals gesprochen und uns ein umfassendes Bild gemacht.
Altersgruppen
< 14 Jahre
People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
14-21 Jahre
People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
22-35 Jahre
People icon blue People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
36-50 Jahre
People icon blue People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
> 50 Jahre
People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Nationalitäten
Australier
People icon blue People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Deutsche
People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Schweden
People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Niederländer
People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Russen
People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Locals
People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Strandfacts
Sauberkeit

Strand

Wasser

Interessen

FKK

LGBT

Hunde

Rollstuhl

Infrastuktur

Toiletten

Duschen

Gastronomie

Strandmöbel

Parkplätze

Bademeister

Strandauslastung
Auslastung des Strandes im Jahresverlauf
Wassersport
Zusatzlich vorhanden:
Bodyboard
Restaurants, Bars & Wassersportanbieter
Deus ex Machina Map icon
Deus ex Machina

Angebot: Essen, Trinken, Musik, Snacks, Tanzen

Preisniveau: Gehoben

Exklusivität: Hoch

Klientel: Normal

Das Deus ex Machina liegt im Ortskern von Canggu, jedoch macht hier jeder ein Stopp nach seinem Strandbesuch um sich für den Abend zu stärken. An den vielen Themenabenden wie 'Taco & Tattoo Tuesday' ist das Deus der absolut Besuchermagnet. Wer schnell ist bekommt sein Tattoo umsonst. Die Speisekarte hat viele internationale Gerichte zu bieten.

Captain Catch Map icon
Captain Catch

Angebot: Essen, Musik, Snacks, Trinken

Preisniveau: Landesüblich

Exklusivität: Hoch

Klientel: Niedrig

Das Captain Catch befindet sich am nördlichsten Strandende und bildet zugleich den Anfang des Echo Beaches. Hier gibt es neben indonesischen Gerichten auch ein paar ausgefallene Leckereien, außerdem hat man einen wunderschönen Blick aufs Meer. Coole Deko, coole Barkeeper. 

Old Man's Map icon
Old Man's

Angebot: Essen, Trinken, Tanzen, Musik, Snacks

Preisniveau: Landesüblich

Exklusivität: Normal

Klientel: Niedrig

Das Old Man's ist am ganzen Beach bekannt und sorgt für den zweiten Namen des Strandes. Hier holt sich jeder eine Stärkung nach einem aufregenden Ritt in den Wellen. Mittwochs, Freitags und Sonntags verwandelt es sich in eine Art Club, wo bis in die Puppen ordentlich gefeiert werden kann.

Gastronomie am Strand
Batu Bolong Surf Map icon
Batu Bolong Surf
Angebot:
Wellenreiten, Bodyboard

Lässiger Surfverleih direkt am Strand. Hier gibt es Bretter in allen Größen. Wem das Surfen nicht gelingt, schmeißt sich mit einem der Bodyboards in die Wellen. Um sich vor der glühenden Sonne zu schützen, sollte man gleich eines der Gratis-Surfshirts überwerfen. Außerdem gibt es kostenlose Sonnencreme. Ein Brett kostet für zwei Stunden rund 4 Euro, wem das noch nicht reicht, schnappt sich einen der Surflehrer und nimmt Unterricht. 

Restaurants, Bars & Wassersportanbieter
Arrow left icon
  • Deus ex Machina
    Deus ex Machina Zur Karte Map icon

    Angebot: Essen, Trinken, Musik, Snacks, Tanzen

    Preisniveau: Gehoben

    Exklusivität: Hoch

    Klientel: Normal

    Das Deus ex Machina liegt im Ortskern von Canggu, jedoch macht hier jeder ein Stopp nach seinem Strandbesuch um sich für den Abend zu stärken. An den vielen Themenabenden wie 'Taco & Tattoo Tuesday' ist das Deus der absolut Besuchermagnet. Wer schnell ist bekommt sein Tattoo umsonst. Die Speisekarte hat viele internationale Gerichte zu bieten.

  • Captain Catch
    Captain Catch Zur Karte Map icon

    Angebot: Essen, Musik, Snacks, Trinken

    Preisniveau: Landesüblich

    Exklusivität: Hoch

    Klientel: Niedrig

    Das Captain Catch befindet sich am nördlichsten Strandende und bildet zugleich den Anfang des Echo Beaches. Hier gibt es neben indonesischen Gerichten auch ein paar ausgefallene Leckereien, außerdem hat man einen wunderschönen Blick aufs Meer. Coole Deko, coole Barkeeper. 

  • Old Man's
    Old Man's Zur Karte Map icon

    Angebot: Essen, Trinken, Tanzen, Musik, Snacks

    Preisniveau: Landesüblich

    Exklusivität: Normal

    Klientel: Niedrig

    Das Old Man's ist am ganzen Beach bekannt und sorgt für den zweiten Namen des Strandes. Hier holt sich jeder eine Stärkung nach einem aufregenden Ritt in den Wellen. Mittwochs, Freitags und Sonntags verwandelt es sich in eine Art Club, wo bis in die Puppen ordentlich gefeiert werden kann.

Arrow right icon
  • Batu Bolong Surf
    Batu Bolong Surf Zur Karte Map icon
    Angebot:
    Wellenreiten, Bodyboard

    Lässiger Surfverleih direkt am Strand. Hier gibt es Bretter in allen Größen. Wem das Surfen nicht gelingt, schmeißt sich mit einem der Bodyboards in die Wellen. Um sich vor der glühenden Sonne zu schützen, sollte man gleich eines der Gratis-Surfshirts überwerfen. Außerdem gibt es kostenlose Sonnencreme. Ein Brett kostet für zwei Stunden rund 4 Euro, wem das noch nicht reicht, schnappt sich einen der Surflehrer und nimmt Unterricht. 

Lage vom Strand
Geokoordinate: -8.661321, 115.13232
Zum Strand navigieren
Geokoordinate: -8.661321, 115.13232
Zum Strand navigieren