Strand-Karte map-icon

Borkum Strände

Beach map icon
Strand-Karte

Borkum – Erholungs- und Kurziel auf der Ostfriesischen Insel

Die westlichste und gleichzeitig größte der Ostfriesischen Inseln ist Borkum. Die gleichnamige Stadt ist die einzige auf der Insel und zählt etwa 5.200 Einwohner. Auf der Insel Borkum sind im Gegensatz zu den meisten Ostfriesischen Inseln Autos erlaubt, allerdings gibt in der Stadt Borkum mehrere autofreie Zonen. Das macht Borkum als Urlaubsort so attraktiv, denn dank der autofreien Zonen ist es hier sehr ruhig. Davon profitieren auch die vielen Kureinrichtungen in der Stadt Borkum, die sich auf die Behandlung von Atemwegserkrankungen spezialisiert haben.

Urlaub in der Stadt Borkum

Seit über 150 Jahren ist Borkum ein anerkanntes Nordseeheilbad und ein bekanntes Kurziel, denn auf Borkum herrscht ein Hochseeklima mit einer besonders pollenarmen und jodhaltigen Luft. Doch es gibt auch zahlreiche Hotels und Ferienwohnungen in der Stadt. Ein Urlaub im Urlaubsort Borkum verspricht Abwechslung und Erholung. Bei einem Bummel durch die Stadt kann man einiges über die Geschichte der Insel erfahren und in kleinen Restaurants und Cafés eine kleine Stärkung genießen. An der Strandpromenade der Stadt kann man den Blick auf die Nordsee genießen oder in der Kur- und Wandelhalle, der Erlebnismeile Borkums, verschiedene Veranstaltungen, Konzerte und Ausstellungen besuchen.

Klima, Wetterlage, beste Reisezeit

Das Wetter in der Stadt Borkum wird von den stürmischen Nordseewinden geprägt. Wer seinen Strandurlaub auf der Ostfriesischen Inseln plant, fasst am besten die Monate Juli und August ins Auge, denn dann ist es mit über 20°C am wärmsten. Auch die Wassertemperatur in der Stadt Borkum ist dann mit bis zu 20°C am höchsten. Doch auch im Winter kann man der Stadt Borkum einen Besuch abstatten. Die frische Nordseeluft lädt zu langen Spaziergängen an den Stränden ein, sodass man einfach abschalten und neue Kraft tanken kann.

Borkums schönste Seiten

Die Stadt Borkum ist sehr grün und bietet viele Sehenswürdigkeiten. An der schönen Strandpromenade kann man in der Wandelhalle und am Musikpavillon Veranstaltungen besuchen und sich unter das Volk mischen – immer mit der schönen Nordsee im Rücken. Neben der wunderschönen Strandpromenade sind es vor allem die beiden Leuchttürme, die ins Auge stechen. Der alte Leuchtturm, der 1576 erbaut wurde und der neue Leuchtturm, der 1879 erbaut wurde, sind die Wahrzeichen der Stadt Borkum. Die 45 m und 60 m hohen Türme geben nicht nur ein schönes Fotomotiv, sondern auch einen tollen Aussichtspunkt. Von oben hat man nämlich einen wunderschönen Blick auf die Stadt. Falls das Wetter in der Stadt Borkum einmal nicht mitspielen sollte, kann man im Gezeitenland trotzdem in der Nordsee schwimmen gehen. Das Erlebnisbad bietet neben mehreren Nordseewasserpools auch eine Indoor-Surfanlage und eine Riesenrutsche.

Die Strände in der Stadt Borkum

Viele Urlauber kommen nach Borkum, um ihren Strandurlaub hier zu verbringen. Dafür eignet sich die Stadt Borkum bestens, denn hier gibt es nicht nur schöne Ferienanlagen direkt am Strand, sondern auch jede Menge Angebot. Der Hauptstrand der Stadt Borkum ist das Nordbad Borkum. Der breite Sandstrand kann im Sommer zwar recht voll werden, dennoch findet aber jeder ein freies Plätzchen. Etwas ruhiger geht es da an den anderen beiden Stränden von der Stadt Borkum zu: Das Borkum Südbad bietet ein großes Angebot für Familien mit Kindern, während das Jugendbad nördlich der Stadt viel Platz für Spiel und Sport am Strand bietet.

 

Dein Strandfilter
zurücksetzen

Urlaubstyp

Unsere Empfehlungen

Strandtyp:

Strandfarbe:

Strandbebauung:

Beach Score

"Großes Angebot für Familien und Kinder"

Beach Score

"Freikörperkultur und Panoramasauna"

Beach Score

"Der Hauptstrand im Zentrum Borkums"

Beach Score

"Viel Platz für Spiel und Sport am Strand"

Beach Score

"Feinster Sand in verträumten Dünen"