Strand-Karte map-icon

Costa Barcelona Strände

Beach map icon
Strand-Karte

Costa Barcelona – Das schöne Umland der bekannten Gaudi Stadt

Umgegeben vom Grün der Berge und Azur des Mittelmeers, erstreckt sich über 100 km die Costa Barcelona an Spaniens Südostküste. Das Herzstück der in Katalonien liegenden Costa ist die wunderschöne Stadt Barcelona, die bekannt für Gaudis Bauten, die Basilika Sagrada Família und ihre Stadtstrände ist. Einen schönen Kontrast zur quirligen Millionenstadt bietet das ruhige Umland, denn hier erwarten dich zauberhafte Dörfer, Naturschutzgebiete und Weinbaugebiete. Doch egal, wo du an der Costa Barcelona auch deinen Urlaub verbringst: Gutes Wetter und Gastfreundschaft erwarten dich überall!

Sehenswürdigkeiten Costa Barcelona

Katalonien im Miniformat

Falls du nur kurze Zeit an der Costa Barcelona verbringst und trotzdem ganz Katalonien sehen möchtest, dann solltest du den Miniaturpark "Catalunya en Miniatura" nicht verpassen. Der Park liegt in Torelles de Llobregat, etwa 25 km westlich von Barcelona. Hier kannst du durch Modellbauten von katalonischen Bauten laufen und dich riesig fühlen. Um dieses Gefühl noch einmal zu verstärken, kannst du im anliegendem Kletterwald auch an einer Zipline über die Modellbauten sausen und dich wie Batman fühlen.

Tibidabo – es geht hoch hinaus

In Barcelona gibt es viele Sehenswürdigkeiten, doch eine hebt sich besonders ab – im wahrsten Sinne des Wortes. Tibidabo – was erst einmal aussieht wie ein Tippfehler ist in Wahrheit der 520 m hohe Hausberg der Stadt Barcelona. In schwindelerregender Höhe wartet nicht nur ein atemberaubender Blick auf dich! Hier oben, weit über den Dächern der Stadt, befindet sich, neben einer großen Kirche, auch ein Freizeitpark. Richtig, ein Freizeitpark! Als wäre die Höhe des Berges für Manche nicht schon aufregend genug, kannst du im Tibidabo Park Karussell und Achterbahn fahren. Mit Abstand das wohl schönste Panorama, das ein Freizeitpark je zu bieten hatte.

Beste Reisezeit Costa Barcelona

Die Costa Barcelona verwöhnt dich das ganze Jahr über mit einem angenehm milden Klima. Der Sommer hält schon früh Einzug in diese Region, sodass du bereits im April mit Höchsttemperaturen um die 20°C rechnen kannst. Der heißeste Monat ist der August mit Höchstwerten um die 30°C. Auch das Mittelmeer ist dann mit 24°C Wassertemperatur am wärmsten. Wenn du deinen Strandurlaub an der Costa Barcelona planst, solltest du also am besten die Monate Mai bis Oktober ins Auge fassen. Im späten Herbst kühlt dann nicht nur die Luft ab, sondern auch das Wasser. Im Winter sinkt das Thermometer an der Costa Barcelona aber nur selten unter 10°C, das Mittelmeer ist im Februar mit 13°C Wassertemperatur am kältesten.

Aktivitäten

Wein kosten

Katalonien, und somit auch die Costa Barcelona, ist bekannt für den Weinbau. Die Weinkultur gehört zur Region wie das Mittelmeer zu Südspanien. Wenn du Wein magst, solltest du auf jeden Fall die Weinberge und Kellereien besichtigen und den einen oder anderen Tropfen verkosten!

Auf den Spuren der Romanik und des Jugendstils

Architektonisches Erbe an jeder Ecke – die Costa Barcelona ist bekannt für Gebäude, die im Stil des Modernisme und der Romanik erbaut wurden. Antoni Gaudí, Lluís Domènech i Montaner und Josep Puig i Cadafalch sind nur einige der großen Meister, die hier an der Costa Barcelona ihrer Kreativität und Fantasie freien Lauf ließen. Auf der „Route de Modernisme“ kannst du die wichtigsten 100 Bauwerke in Barcelona und Umgebung erkunden.

Regionen & Orte

Barcelona

Die 1,6 Millionen Stadt Barcelona gibt dem Küstenabschnitt seinen Namen. Bauten im katalanischem Jugendstil sind charakteristisch für die Stadt, nicht umsonst wird Barcelona auch die Stadt der Modernisme genannt. Überall trifft man auf Spuren vom Architekten Gaudi. Die bunte Stadt hält aber noch weitere Sehenswürdigkeiten bereit: Die Basilika Sagrada Familia, der Park Ciutadella und das Aquarium am Hafen sind nur einige davon. Bei einer Seilbahnfahrt über den Hafen kannst du dir das Treiben unter dir genau anschauen und wenn du einen Blick auf die ganze Stadt haben möchtest, solltest du unbedingt den Tibidabo erklimmen, denn vom 512 m hohen Berg hat man einen wunderschönen Ausblick auf die Stadt. Und als wäre das noch nicht genug, befindet sich hier oben in luftiger Höhe auch noch ein Freizeitpark!

Reisetipps Costa Barcelona

  • Anreise: Am einfachsten kommst du zur Costa Barcelona mit dem Flugzeug. Der nächstgelegene Flughafen ist der internationale Flughafen in Barcelona.
  • Transport vor Ort: Während du in Barcelona mit Bus und Bahn bequem von A nach B kommst, empfiehlt sich für die Erkundung des Hinterlandes ein Mietauto.
  • Sprache: In Katalonien, und somit auch an der Costa Barcelona, gibt es zwei Amtssprachen: Spanisch und Katalanisch. Beide Sprachen werden gesprochen und auch mit Englisch kommst du eigentlich immer weiter.

Die Strände an der Costa Barcelona

Die Strände der Costa Barcelona zeichnen sich durch goldenen Sand und klares Wasser aus. Neben weiten Sandstränden findest du auch kleine versteckte Buchten, die zum Träumen einladen. Egal, ob du auf der Suche nach gut ausgebauten Stränden mit viel Freizeitangebot bist oder doch lieber die Geheimtipps der Küste erkundest – an der Costa Barcelona ist für jeden Strandtyp etwas dabei. Die meisten Strände an der Costa Barcelona sind mit der Blauen Flagge ausgezeichnet. So kannst du dich hier auf sauberes Wasser und saubere Strände freuen. Langweilig wird es an den Stränden auch nicht, denn dich erwartet ein breites Angebot an Wassersport. Wenn du also genug vom faulen Rumliegen hast, kannst du dir einfach ein Surfbrett schnappen und die Wellen bezwingen oder mit einem Kajak auf Erkundungstour gehen.

Die Strände in Barcelona

Die bekanntesten Strände an der Costa Barcelona findest du natürlich in der gleichnamigen Stadt. Die Playas, oder Platjas, wie man hier in Katalonien sagt, haben eins gemeinsam: Sie wurden künstlich angelegt. Die Stadt Barcelona hat keine Kosten und Mühen gescheut, um aus ihrer Küste ein Strandparadies zu machen. Und was soll man sagen? Die Investition hat sich gelohnt. Das ganze Jahr über treffen Einheimische und Touristen an den Stränden Barcelonas zusammen, um hier einen wunderschönen Tag am Strand zu verbringen oder um einfach mal der Stadt für eine kurze Auszeit den Rücken zu kehren. An den bekannten Stränden Playa de la Barceloneta und Playa de Somorrostro gibt es eigentlich nichts, das es nicht gibt. Von Duschen, Toiletten und Rettungsschwimmer über unzählige Restaurants bis hin zu kostenlosen Wifi Spots ist für alles gesorgt. Aus diesem Grund ist hier im Sommer auch sprichwörtlich der Teufel los. Aber wenn dir Menschenmassen nichts ausmachen, kannst du an den Stränden von Barcelona einen wunderschönen Tag verbringen.

Dein Strandfilter
zurücksetzen

Urlaubstyp

Unsere Empfehlungen

Strandtyp:

Strandfarbe:

Strandbebauung:

Beach Score

"Der Beachvolleyballspot Nr. 1 in Barcelona!"

Beach Score

"Quicklebendiger und proppenvoller Stadtstrand"

Beach Score

"Populärer Badestrand mit Partymeile"

Beach Score

"Ein Familienstrand für aktive Locals"