Close icon
Unsere Bewertung

Playa de los Muertos

Carboneras,

Unsere Bewertung
  • 4/10
  • 3/10
  • 1/10
  • 1/10
neu
Jetzt eine eigene
Bewertung schreiben
Fazit der Beach-Inspectoren zum Strand

Dieser Strand will erobert werden und zählt dann zu den schönsten und besten Erinnerungen an eine Andalusienreise. Kein Wunder, dass Hochzeitsfotografen den Strand zum Lieblingsmotiv ihrer Kunden ausgewählt haben. Playa de los Muertos liegt in einem einzigartigen Naturpark an der Mittelmeerküste und ist daher etwas für Menschen mit Liebe zur Freiheit und Wildheit der wüstenartigen Natur in Almeria. Der Badespaß im klaren, azurblauen Meer ist unübertroffen - die Wellen am Südende laden zum Bodysurfen ein. Nur, wer gut zu Fuß ist und schwimmen kann, sollte diesen Strand besuchen. 

Playa de los Muertos - Der "Strand der Toten" ist ein Traumstrand

Nur wenige andalusische Strände leuchten mit hellem Sand und liegen dazu noch in einem unbebauten Naturschutzgebiet wie die Playa de los Muertos. Übersetzt heißt dieser Strand "Strand der Toten", da hier vom 16. bis zum 18. Jahrhundert viele Piraten die Küste von Almeria attackierten. Jede Menge Schiffe wurden von Land aus mit Kanonen bekämpft und versenkt und die Schiffsbrüchigen an Land gespült. Die Strömungen entlang der Bucht verlaufen so, dass alles, was das Meer verschluckt, wieder an die Küste gespült wird. Trotzdem ist das Meerwasser an der Playa de los Muertos heute bezaubernd klar und sauber!

Playa de los Muertos - Als schönster Strand Spaniens prämiert

Der als "schönster Strand Spaniens" mehrfach ausgezeichnete Strand aus feinem hellen Muschelsand leuchtet schon von Weitem herrlich weiß zwischen den schwarzen Felsen aus Lavagestein, der im Naturpark Cabo de Gata die Küstenlandschaft prägt.

Playa de los Muertos ist ein reiner Naturstrand, der mit etwas Mühe erobert werden muss, denn er liegt ca. 400 m tief unterhalb aufragender Hügel. An der Südseite erhebt sich der massive Vulkankegel Mesa Roldan, dessen Krater von einem alten Korallenriff gekrönt wird - ein einmaliges geologisches Phänomen. Der Vulkan ist vor 16 und 9 Millionen Jahren entstanden und ist heute eher schläfrig.

Der Abstieg zum Strand über drei verzweigte Wanderwege lohnt sich, denn unten angekommen, bietet sich ein traumhaftes Bild. Das Mittelmeer wirkt azurblau hier und ist blitzsauber, obwohl auf der Ostseite der Küste die Industrieanlagen eines Braunkohlekraftwerks und des Hafens von der Stadt Carboneras zu sehen sind.

Die meisten Badegäste wenden sich denn auch gleich nach rechts Richtung Südwesten und laufen bis zum letzten Abschnitt des Strandes, wo der Berg sich in zwei Teile trennt und eine Art Ministrand geschaffen hat. Hier kann man toll im Schatten liegen und die sich hoch aufragenden Wellen der kleineren Bucht zum Bodysurfen nutzen. Hier befindet sich auch der Schnorchelspot entlang der Klippen.

Playa de los Muertos - Über Wanderwege ins Badeparadies

Der Strand ist mit 1.160 m Länge und 30 m Breite so groß, dass sich immer und überall ein Platz findet, wenn auch die Wasserkante im Juli und August manchmal voll belegt sein kann. Der Strand ist vor allem bei Spaniern beliebt, und da auch eher bei sportlichem und jüngerem Publikum, das den langen Weg zum Meer nicht scheut. Sehr gern wird dieses malerische Stück Küste für Hochzeitsfotos genutzt. Playa de los Muertos gehört sicher zu den meistfotografierten Stränden in Almeria und ist an jedem Kiosk als Postkarte zu haben. Der Strand besteht zu großen Teilen aus Muscheln und organischen Substanzen, die vom Meer in Millionen von Jahren in kleinste Teile zerrieben wurden. Die Körnchen verhalten sich nicht wie Sandkörnchen, die gern an der Haut kleben bleiben, wenn man mit nassen Füßen durch den Sand läuft, sondern fallen nach dem Trocknen wieder vom Körper ab, so dass man keine sandigen Füße bekommt.

Playa de los Muertos ist ein Naturstrand für Nacktbader

Der Naturstrand gilt auch als FKK-Strand, obwohl da eher die Ostseite von den Nacktbadern genutzt wird und an der Westseite eher Leute baden, die noch ihre Höschen anlassen. Frauen laufen aber überall gern oben ohne herum - auch die Spanierinnen - und niemanden stört das.

Der Blick vom Aussichtspunkt Mirador de Playa de los Muertos ist besonders zauberhaft. Hier kannst du einen grandiosen Überblick über ganzen Strand bekommen und man kann auch alle Wanderwege gut sehen, die bis hinunter zum Strand führen. Um den letzten wilden Strandabschnitt zu erreichen, muss man mit festen Schuhen oder stabilen Badeschuhen entweder die Klippen entlangklettern und durchs Wasser waten oder einen Hügel mit Gestein und Schotter überwinden. Etwas Klettergeschick ist schon nötig und kleine Kinder sollten auf dem Rücken getragen werden.

Read more icon weitere Informationen lesen
Bewertungen von Strandbesuchern
1 Besucher haben diesen Strand bereits bewertet
Entspannung
(1)
Familie
(0)
Wassersport
(0)
Party
(0)
100%
Weiterempfehlung
1 Rezensionen
Grockle
vor 5 Tagen
empfiehlt diesen Strand
Video Playa de los Muertos, Costa de Almería
Dafür eignet sich der Playa de los Muertos
Jeder Strand ist einzigartig. Neben dem optischen Eindruck und der Umgebung des Strandes, prägen vor allem die Leute und die Infrastruktur das Bild vor Ort.
Entspannung: 4/10 Punkte
Platz 9 von 10
Dieser Strand ist keine Entspannungsoase, hier und da findest du aber dennoch ein passendes Plätzchen.
Familie: 3/10 Punkte
Platz 7 von 10
Leider fehlt an diesem Strand vieles, was zu einem gelungenen Familientag am Strand dazugehört.
Wassersport: 1/10 Punkte
Platz 9 von 10
Hier gibt es keinen Wind und auch keine Wellen - als Wassersportler bist du fehl am Platz.
Party: 1/10 Punkte
Platz 9 von 10
An diesem Strand ist nichts los und weit und breit keine Partylocation in Sicht.

Stimmung am Strand
10/10
Lockerheit
7/10
Beauty
8/10
Romantik
3/10
Exklusivität
3/10
Flirt
Alter und Nationen
Wir von Beach-Inspector waren für dich am Strand, haben persönlich mit Locals gesprochen und uns ein umfassendes Bild gemacht.
Altersgruppen
< 14 Jahre
People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
14-21 Jahre
People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
22-35 Jahre
People icon blue People icon blue People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
36-50 Jahre
People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
> 50 Jahre
People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Nationalitäten
Locals
People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Spanier
People icon blue People icon blue People icon blue People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Franzosen
People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Deutsche
People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Briten
People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Italiener
People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Strandfacts
Sauberkeit

Strand

Wasser

Interessen

FKK

LGBT

Hunde

Rollstuhl

Infrastuktur

Toiletten

Duschen

Gastronomie

Strandmöbel

Parkplätze

Bademeister

Strandauslastung
Auslastung des Strandes im Jahresverlauf
Wassersport
Restaurants, Bars & Wassersportanbieter
Food Truck Las 3 Hermanas Map icon
Food Truck Las 3 Hermanas

Angebot: Essen, Snacks, Trinken

Preisniveau: Landesüblich

Exklusivität: Niedrig

Klientel: Niedrig

Dieser Foodtruck steht im Hochsommer an der Landstraße AL-5106, wo sich die Parkplätze für die Playa de los Muertos befinden. Die nette Betreiberin spricht etwas Englisch und kann Informationen über den Naturpark und den Strand geben. Im Foodtruck kann man sich belegte Brötchen schmieren lassen - die sogenannten Bocadillos und diese mit zum Strand nehmen. Es gibt auch Hotdogs und jede Menge Snacks und Getränke. Außerdem wird Strandequipment angeboten und Kaffee in der Büchse zum Mitnehmen. Der Wagen steht von Juli bis September von 10 bis 20 Uhr dort, je nachdem, wie viele Badegäste kommen. Es ist die einzige Gelegenheit, sich etwas zu essen oder zu trinken am Naturstrand zu kaufen.

Restaurants, Bars & Wassersportanbieter
  • Food Truck Las 3 Hermanas
    Food Truck Las 3 Hermanas Zur Karte Map icon

    Angebot: Essen, Snacks, Trinken

    Preisniveau: Landesüblich

    Exklusivität: Niedrig

    Klientel: Niedrig

    Dieser Foodtruck steht im Hochsommer an der Landstraße AL-5106, wo sich die Parkplätze für die Playa de los Muertos befinden. Die nette Betreiberin spricht etwas Englisch und kann Informationen über den Naturpark und den Strand geben. Im Foodtruck kann man sich belegte Brötchen schmieren lassen - die sogenannten Bocadillos und diese mit zum Strand nehmen. Es gibt auch Hotdogs und jede Menge Snacks und Getränke. Außerdem wird Strandequipment angeboten und Kaffee in der Büchse zum Mitnehmen. Der Wagen steht von Juli bis September von 10 bis 20 Uhr dort, je nachdem, wie viele Badegäste kommen. Es ist die einzige Gelegenheit, sich etwas zu essen oder zu trinken am Naturstrand zu kaufen.

Lage vom Strand
Geokoordinate: 36.955336, -1.899562
Zum Strand navigieren
Geokoordinate: 36.955336, -1.899562
Zum Strand navigieren
Anfahrt zum Strand