Playa Torre del Loro an der Costa de la Luz in Spanien
Strand-Karte map-icon

Costa de la Luz Strände

Beach map icon
Strand-Karte
  1. Allgemeine Informationen
  2. Über die Strände
Beliebte Urlaubsorte an der Costa de la Luz
AlgecirasHuelva

Urlaub an der Costa de la Luz

An der Atlantikküste, im Südwesten Spaniens, erstreckt sich über ungefähr 200 km die Costa de la Luz. Die „Küste des Lichts" gehört zur Region Andalusien und liegt in den spanischen Provinzen Cádiz und Huelva. Die Städte entlang der Costa de la Luz sind von vielen verschiedenen Einflüssen der unterschiedlichsten Herrscher vergangener Zeiten geprägt. An der Meerenge von Gibraltar kann man bis nach Afrika blicken und ist somit ganz nah an dem entfernten Kontinent. Architektonisch sind die Städte an der Costa de la Luz sehr vom andalusischen Stil geprägt. Die weiß gestrichenen Gebäude und der arabische Einfluss sind prägend für die historischen Orte. Von Tarifa bis nach Portugal verläuft die Küste, welche neben vielen naturbelassenen Stränden, ganz schön viel Geschichte zu bieten hat.

Wer einen entspannten Natururlaub verbringen möchte, ist an der Costa de la Luz genau richtig. Die Natur zeigt sich hier in ihren schönsten Facetten, aber auch Städtetrips sind in den kleinen Städten der „Küste des Lichts" sehr empfehlenswert. Wer lieber auf den Strandurlaub setzt, wird sich in der Provinz Cádiz äußerst wohlfühlen. Für Wassersportler ist Huelva ein wahres Paradies.

Vor allem Spanier wissen die Küste im eigenen Land sehr zu schätzen. Aber auch Engländer, Franzosen und Deutsche zieht es an die Costa de la Luz. Generell geht es an der Costa de la Luz touristisch im Vergleich zur benachbarten Costa del Sol deutlich entspannter zu. Dennoch findet man große Hotelanlagen, die alles bieten, was das Urlauberherz begehrt. Aber auch günstige Unterkünfte und Campingplätze sind für die verschiedensten Zielgruppen geboten. Gerade aufgrund der ruhigen Lage, der angenehmen Atmosphäre in den historischen Städten und den weitläufigen Stränden zieht es viele Urlauber an die schöne Küste.

Klima & beste Reisezeit 

Das Klima an der Costa de la Luz ist sehr mediterran und vor allem im Sommer sonnig warm. Der perfekte Strandurlaub lässt sich in den Sommermonaten von Juni bis September verbringen. Die Wassertemperatur erreicht im August mit ungefähr 21 °C ihr Maximum. Im Winter steigen die Regentage an und Aktivurlauber kommen im Frühling von März bis Mai, aber auch im Oktober, voll auf ihre Kosten. Im Vergleich zur benachbarten Costa del Sol sind die Temperaturen allerdings aufgrund des Windes des Atlantiks etwas kühler.

Sehenswertes an der Costa de la Luz

Im damaligen Fischerörtchen Cádiz gibt es viele historische Kirchen, Burgen und Kathedralen zu bewundern. Als älteste Stadt Europas war Cádiz sogar einmal Drehort eines James Bond 007 Streifens. Die altertümliche Stadt ist immer noch sehr von maurischen Einflüssen geprägt und lädt zum Bummeln in der charmanten Fußgängerzone ein. Im Naturpark Parque Natural de Los Alcornocales in der Provinz Cádiz lassen sich beeindruckende Korkeichenwälder bewundern. In Tarifa gibt es neben einer arabischen Festung, viele Einflüsse Marokkos, architektonisch sowie kulinarisch. Auf dem Weg Richtung Huelva trifft man auf Salinenfelder, in welchen sich Flamingos aufhalten. In Huelva liegt das Dorf Jerez de la Fontera, wo der Sherry und der Flamenco zu Hause sind. In El Puerto de Santa María, dem einstigen Wohnortes Christoph Columbus, gibt es eine Stierkampfarena. Bei diesen ganzen Sehenswürdigkeiten, wird einem an der Costa de la Luz garantiert nicht langweilig. 

Über die Strände

Wer lange Dünenstrände mit feinem Sand für seinen Strandurlaub sucht, ist an der Costa de la Luz genau richtig. Umgeben von Pinienwäldern, sind die Strände gut ausgebaut und man findet neben Strände für Familien auch gute Spots für Kite- und Windsurfer. Sehr eben zieht sich die Küstenlinie der Costa de la Luz entlang der Provinz Cádiz. Neben dem Cao Roche und dem Conil de la Frontera befindet sich eine Steilküste. Am Playa de los Enebrales in Punta Umbría kann man den ganzen Tag entspannen und am Playa de Isla Canela weht der richtige Wind für alle Wellenreiter und Surfbegeisterten. Mit Andalusierpferden am Strand entlang reiten, einen besseren Abschluss eines Strandtages an der Costa de la Luz gibt es nicht!
Dein Strandfilter
zurücksetzen

Urlaubstyp

Unsere Empfehlungen

Strandtyp:

Strandfarbe:

Strandbebauung:

Beach Score

"Beachclub, Wasserport und traditioneller Fischfang"

Beach Score

"Weitläufiger Sandstrand mit Mini-Promenade"

Beach Score

"Mit Sonnenschirm und Klappstuhl auf die Sandbank"

Beach Score

"Ortsstrand mit ansehnlicher Naturkulisse"

Beach Score

"Naturbelassener Strand mit riesiger Sandfläche"

Beach Score

"Buntes Freizeitangebot von Segeln bis Sommerkino"

Beach Score

"Naturbelassener Sandstrand an einer Flussmündung"

Beach Score

"Kiten am südwestlichsten Strand Spaniens"

Beach Score

"Eine Perle an der Coste de la Luz"

Beach Score

"Vielseitiger Sandstrand für jedes Alter"

Beach Score

"Küstennatur trifft Ferienort"

Beach Score

"Erholung in unberührter Küstennatur"

Beach Score

"Großer Spiel- und Sportstrand für jeden Geschmack"

Beach Score

"Beliebter Naturstrand mit kleiner Strandbibliothek"

Beach Score

"Spaß und Entspannung für die ganze Familie"

Beach Score

"Meer, Massen, Matalascañas"

Beach Score

"Kayak-Fahrten bei Vollmond"

Beach Score

"Ausruhen in der prächtigen Küstennatur"

Beach Score

"Beliebter Familienstrand vor Ferienhaussiedlung"

Beach Score

"Weitläufige Ruheoase inmitten der Natur"