Playa del Peñón del Cuervo
Neben den unzähligen Badestränden östlich von Málaga findet der Playa del Peñón del Cuervo meist nur wenig Beachtung. Dabei versteckt sich direkt an der Schnellstraße MA-24 ein wahrhaftes Badeparadies mit viel Platz am sanft abfallenden Sandstrand. Mit dem wirklich einzigartigen Panorama auf die zwei vom „Rabenfelsen“ geteilten Badebuchten können hier selbst die Kleinsten planschen. Breite Wege vom Parkplatz, ein wachsamer Lifeguard und praktische Picknicktische machen den Playa del Peñón del Cuervo zum echten Familien-Geheimtipp!

Playa del Peñón del Cuervo - Málagas “Secret Spot” am Rabenfelsen

Wie eine Perlenkette reihen sich von Málaga gen Osten zahlreiche Buchten: Eine echte Alternative zu den exklusiven Stränden Marbellas weiter westlich! Von Málaga „Centro“ sind es dabei zum Beispiel keine 25 Minuten Bus- oder Autofahrt bis zu eurem entspannten Familiennachmittag am perfekten Badestrand. Der Geheimtipp Playa del Peñón del Cuervo wartet dabei mit seinen knapp 400 Metern Länge nicht nur mit großzügigen Picknickplätzen und einem Lifeguard auf, sondern bietet euch ein wirklich einzigartiges Panorama auf’s Mittelmeer!

Nur fünf Kilometer östlich des sehr beliebten und deshalb auch meist sehr bevölkerten Playa del Palo findet der Playa del Peñón del Cuervo von Touristen meist nur wenig Beachtung. Schließlich liegt er direkt unterhalb des Schnellstraßenzubringers zur MA-24 und einer großen Zementfabrik. Wer sich allerdings nicht vom ersten Eindruck abschrecken lässt, wird mit viel Platz für die ganze Familie an einem Badestrand mit ganz eigenem Charakter belohnt.

Denn das Bild des Playa del Peñón del Cuervo ist geprägt von einem riesigen Karstfelsen, dem der ungewöhnliche Strand auch seinen Namen verdankt: Der „Fels des Raben“ teilt den Sandstrand in zwei idyllische Badebuchten, die sanft ins Wasser abfallen. Nur am Rand wandelt sich der für die Costa del Sol typische, hellgraue Sand zu einem Gemisch aus Kieseln und sogar größeren Gesteinsbrocken, die dem Ort sein individuelles Gesicht verliehen.

Gesäumt wird der Strand zur Straße hin von unzähligen Palmen, die dem Besucher Zuflucht vor der größten Mittagshitze bieten. Von der Schnellstraße ist selbst hier oben, an den festinstallierten Picknicktischen und Grillplätzen, nur wenig zu hören und unten am Wasser übertönen Wind und Wellen nahezu alle Motorengeräusche.

Zwar befinden sich hier am Strand Duschen, jedoch keine Toiletten. Die breiten Wege rund um den Parkplatz machen den Strand auch mit Kinderwagen und mehr Gepäck leicht zugänglich. Für Rollstühle gibt es hier zwar keinen Steg bis zum Wasser doch ist der Weg vom Parkplatz bis zum Strand eben genug und nicht all zu steil, so dass auch Rollstuhlfahrer einen geselligen Strandtag mit Blick auf den „Rabenfelsen“ verbringen können.

Für Radfahrer und sportliche Spaziergänger ist der Strand ein großartiges Tagesziel für eine leichte Wanderung vor einem entspannten Badetag. Wie auch der Playa de la Cala del Moral zwei Kilometer weiter östlich, liegt der Playa del Peñón del Cuervo nämlich unmittelbar am Küstenwanderweg. Dieser führt von Málagas Stadtstrand La Malagueta in nur acht Kilometern bis zum Playa del Peñón del Cuervo. Und für besonders mutige endet der Tag mit einem Hechtsprung vom „Rabenfelsen“ direkt die Wellen des Mittelmeers!

Alles was du über den Strand wissen musst

Liebe Grüße Beach Inspector Enrique Beach Inspector Sandra

Unsere Bewertung
  • Entspannung
    5/10
  • Familie
    8/10
  • Wassersport
    1/10
  • Party
    1/10
Wie fandest du den Strand?
Dafür eignet sich der Playa del Peñón del Cuervo
Jeder Strand ist einzigartig. Neben dem optischen Eindruck und der Umgebung des Strandes, prägen vor allem die Leute und die Infrastruktur das Bild vor Ort.
Entspannung: 5/10 Punkte
Platz 71 von 85
Hier ist zwar einiges los, aber dennoch findest du ein gutes Plätzchen zum Entspannen.
Familie: 8/10 Punkte
Platz 54 von 85
Der Strand ist gut ausgebaut, einfach zu erreichen, sicher und ideal für Familien geeignet.
Wassersport: 1/10 Punkte
Platz 77 von 85
Hier gibt es keinen Wind und auch keine Wellen - als Wassersportler bist du fehl am Platz.
Party: 1/10 Punkte
Platz 80 von 85
An diesem Strand ist nichts los und weit und breit keine Partylocation in Sicht.

Stimmung am Strand
6/10
Lockerheit
5/10
Beauty
8/10
Romantik
4/10
Exklusivität
2/10
Flirt
Alter und Nationen
Wir von Beach-Inspector waren für dich am Strand, haben persönlich mit Locals gesprochen und uns ein umfassendes Bild gemacht.
Altersgruppen
< 14 Jahre
People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
14-21 Jahre
People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
22-35 Jahre
People icon blue People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
36-50 Jahre
People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
> 50 Jahre
People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Nationalitäten
Deutsche
People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Briten
People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Locals
People icon blue People icon blue People icon blue People icon blue People icon blue People icon blue People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray
Strandfacts
Sauberkeit

Strand

Wasser

Interessen

FKK

LGBT

Hunde

Rollstuhl

Infrastuktur

Toiletten

Duschen

Gastronomie

Strandmöbel

Parkplätze

Bademeister

Strandauslastung
Auslastung des Strandes im Jahresverlauf
Wassersport
Gefahren
  • Quallen