Strand-Karte map-icon

Kiel Strände

Beach map icon
Strand-Karte

Kiel – Industrie trifft Natur

Ganz im Norden Deutschlands liegt an der Ostsee die Hafenstadt Kiel. Über 234.000 Einwohner zählt die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins und gehört damit zu den 30 größten Städten der Bundesrepublik. In einer Hufeisenform erstreckt sich Kiel auf über 110 km² um den Naturhafen Kieler Förde. In diesen mündet auch der Nord-Ostseekanal, eine der meistbefahrenen künstlichen Wasserstraßen der Welt. Die über 700 Jahre alte Stadt birgt durch dieses Teil einen ganz besonderen Charme: Hier treffen sich Industrie und Natur in norddeutscher Gelassenheit.

Urlaub in Kiel

Ob raues Wetter in nordischer Manier oder warme Tage am Meer – Kiel ist eine Stadt mit zwei Gesichtern. In der Herbst- und Winterzeit punktet Kiel mit stürmischer See, Natur pur und urigen Cafés mit hohem Gemütlichkeitsfaktor. Verbringst du deinen Sommerurlaub jedoch in Kiel, bietet die Stadt Urbanität und wunderschöne Naturförde mit weiten Ufern in grüner Pracht. Am Kieler Naturhafen kommt Fernweh auf. Hier siehst du unzählige Lastkähne auf ihrem Weg ins offene Meer. Diese Industriekähne sind ein toller Kontrast zu dem weiten Naturhafen. Die Seestraße ist jedoch nicht nur wichtiger Punkt für den Seehandel: Auch Urlauber nutzen den Knotenpunkt in Kiel, um mit Fähren nach Skandinavien überzusetzen. Täglich fahren Fähren nach Dänemark, Schweden und Norwegen.

Klima, Wetterlage, beste Reisezeit

So wirklich heiß wird’s nicht im Norden Deutschlands. Allerdings bietet dir das Wetter in Kiel angenehme Höchsttemperaturen von 21°C in den Monaten Juli und August, inklusive ca. 7 Sonnenstunden täglich. Etwas kühler, aber dafür trockener ist das Wetter in den Monaten April bis Mai mit bis zu 16°C Maximaltemperatur und nur etwa 8 Regentagen pro Monat.

Kiels schönste Seiten

Kiels Naturhafen ist so weitläufig und allgegenwärtig, dass du gar nicht an ihm vorbeikommst. Und warum solltest du das wollen? Ein Spaziergang am Rande der Kieler Förde belohnt dich mit wunderschönen Ausblicken, welche die Schönheit Norddeutschlands einfangen – im Sommer und im Winter. Während du deinen Tag am Hafen verbringst, solltest du auch unbedingt eine kulinarische Spezialität Kiels probieren: Die Kieler Sprotte. Die geräucherte Fischspezialität ist ein Markenzeichen der Stadt! Leg in deinem Kiel Urlaub noch eine Schippe drauf und besuche den Stadtteil Kiel-Schilksee. Die Besonderheit: Kiel-Schilksee liegt als einziger Stadtteil Kiels direkt an der Ostsee. Auch einige der schönsten Strände Norddeutschlands kannst du hier an der offenen Ostsee finden.

Über die Strände

Die Strände in und um Kiel bestehen zum Teil aus Sand, zum Teil findest du hier aber auch grün bewaldete Strände. An dem Naturhafen Kieler Förde locken ruhiges Wasser und Grünstrände. So wirkt es an manchen Stränden eher, als würdest du Urlaub am See machen, nur, dass das Wasser salzig ist. Am Rande des Naturhafens, angrenzend an das offene Meer, findest du Strände, die einen guten Misch aus ruhiger See und Ostsee-Flair bieten. Dazu gehört unter anderem das Ostseebad Strande. Hier erwartet dich eine gute Infrastruktur und Wasserbedingungen für einen gelungenen Familienurlaub. Fans des stürmischen Meers finden wilderes Wasser im Norden Kiels. Die Strände liegen hier am offenen Meer und sind beliebte Surfspots an der Ostsee, wie zum Beispiel das Ostseebad Schwedeneck.

Dein Strandfilter
zurücksetzen

Urlaubstyp

Unsere Empfehlungen

Strandtyp:

Strandfarbe:

Strandbebauung:

Beach Score

"Ein beschaulicher Ort an der Ostsee!"