Strand-Karte map-icon

Stralsund Strände

Beach map icon
Strand-Karte

Hansestadt Stralsund – Das Tor zur Insel Rügen

1234, das ist nicht einfach nur eine Zahlenfolge, die man sich leicht merken kann, sondern auch das Gründungsjahr der Hansestadt Stralsund. In der fast 800-jährigen Stadtgeschichte hat sich die Hansestadt zu einem echten Geheimtipp in Sachen Ostseeurlaub entwickelt.

Die Hansestadt zählt etwa 58.000 Einwohner und liegt am Strelasund, einem Meeresarm der Ostsee, der die beliebte Ferieninsel Rügen vom Festland trennt. Die 40 m hohe Rügenbrücke, sowie der Rügendamm verbinden Stralsund auf dem Festland mit der Insel. Die Rügenbrücke ist seit ihrer Eröffnung 2007 ein neues Wahrzeichen der Hansestadt Stralsund. Urlauber, die auf Deutschlands größte Inseln wollen, kommen an Stralsund also nicht vorbei.

Neben der Brücke sind es auch die drei großen Kirchen der Altstadt und die Volkswerft, die Stralsunds Skyline prägen. Nirgends sonst gelingt der Spagat zwischen Erbe und Moderne so gut wie in Stralsund. Zwischen den geschichtsträchtigen Giebelhäusern der Altstadt verstecken sich auch Neubauten und moderne Einkaufsstraßen.

Urlaub in Stralsund

Wenn du deinen Urlaub in Stralsund planst, solltest du dir am besten eine Unterkunft in der historischen Altstadt suchen. In den engen Gassen zwischen den Backsteingebäuden verstecken sich viele private Pensionen, Ferienwohnungen und Hotels. In der Altstadt selbst ist alles zu Fuß erreichbar, sodass man nicht zwingend ein Auto braucht, wenn man in Stralsund seinen Urlaub verbringen möchte. Während man im Sommer viele Familien in Stralsund sieht, sind es im Rest des Jahres vor allem Paare, die in Stralsund ein paar ruhige Tage verbringen wollen. Stralsunds Altstadt hat viele versteckte Ecken und oft lohnt es sich, Ausschau nach versteckten Kellereingängen zu halten, denn hier verbergen sich mitunter urige Bars, Kneipen und Restaurants. Doch Stralsund hat noch mehr zu bieten als nur die Altstadt. Das deutsche Meeresmuseum, das Ozeaneum und das Nautineum lassen Kinderaugen größer werden und auch große Meeresfans staunen. Ein Spaßbad sorgt für Badespaß das ganze Jahr über und die grüne Umgebung Stralsunds mit den vielen Seen lädt zum Spazieren und Entspannen ein. Kleinere Strände gibt es in Stralsund ebenfalls und wer Lust auf mehr hat, ist in wenigen Minuten auf der Insel Rügen. Ein ganz besonderer Tipp: Wenn du im Juni oder Juli in Stralsund bist, solltest du auf keinen Fall das Hafenfest und die Wallensteintage verpassen!

Klima, Wetterlage, beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für einen Urlaub in Stralsund sind die Sommermonate. Dann ist es angenehm warm mit Höchsttemperaturen über 20°C. Das Wasser des Strelasunds ist im Juli und August ebenfalls am wärmsten mit 17°C. Im Winter gibt es in Stralsund Temperaturen um den Gefrierpunkt. Doch selbst dann kann man in Stralsund eine wunderschöne Auszeit verbringen. Zur Weihnachtszeit lohnt sich ein Besuch des Stralsunder Weihnachtsmarkts, welcher auf den beiden Marktplätzen der Altstadt und im Rathauskeller stattfindet.

Stralsunds schönste Seiten

Das Schönste an Stralsund ist die Altstadt, welche zum UNESCO Welterbe gehört. Zwischen den stattlichen Giebelhäusern kann man durch enge Kopfsteinpflastergassen spazieren und sich in eine andere Zeit versetzt fühlen. Die drei großen Backsteinkirchen St. Nikolai, St. Jakobi und St. Marien und das imposante Rathaus am Alten Markt prägen seit Jahrhunderten das Bild der Stadt. Wer einen ganz besonderen Blick auf Stralsund, die Rügenbrücke und den Strelasund genießen möchte, kann die 105 m hohe St. Marienkirche besteigen. Nach 366 Stufen eröffnet sich ein atemberaubender Panoramablick über die Stadt. Ein anderes Highlight der Stadt ist die Hafeninsel. Hier kann man nicht nur viele Boote sehen, eine Hafenrundfahrt machen oder mit der Fähre nach Hiddensee oder Rügen fahren - man kann auch viel erleben. Am Hafen befindet sich nämlich das bekannte Ozeaneum. Neben riesigen Aquarien mit Haien, bunten Fischen und einheimischen Meeresbewohnern, gibt es hier auch Pinguine auf dem Dach und interessante Ausstellungen zum Thema Meereswelt. Eine weitere Attraktion des Hafens ist die Gorch Fock, welche hier seit 2003 liegt. Das 1933 erbaute Segelschulschiff kann besichtigt werden und bietet ein schönes Fotomotiv.

Die Strände in Stralsund

Von der Altstadt aus führt die Sundpromenade zum Strandbad von Stralsund. Etwa 15 min braucht man zu Fuß von der Altstadt bis zum Strand. Der Strand ist zwar aufgeschüttet, bietet aber alles, was man braucht. Während die Kleinen auf einem riesigen Spielplatz toben, können die Eltern im Strandkorb entspannen. Das Wasser des Strelasunds ist sehr flach und ruhig, sodass hier auch unerfahrene Schwimmer sicher baden können. Rettungsschwimmer sorgen in den Sommermonaten für die Sicherheit der Badegäste. Für die Stärkung zwischendurch gibt es einen kleinen Imbiss direkt am Strand. Im Sommer kann es am Strandbad Stralsund schon einmal voller werden. Wer auch in der Hauptsaison ein ruhiges Plätzchen am Strand möchte, kann zum Strand Devin fahren. Hier erwartet dich Idylle pur. Weitere Strandhighlights warten auf der Insel Rügen auf dich, die nur einen Katzensprung entfernt ist.

Dein Strandfilter
zurücksetzen

Urlaubstyp

Unsere Empfehlungen

Strandtyp:

Strandfarbe:

Strandbebauung:

Beach Score

"Ein facettenreicher Stadtstrand mit Blick auf Rügen"

Beach Score

"Tagesausflug in eine natürliche Idylle für Entspannung pur"