Strand-Karte map-icon

Warnemünde Strände

Beach map icon
Strand-Karte

Warnemünde – Urlaub am breitesten Sandstrand der Ostsee

Das Ostseebad Warnemünde besticht vor allem durch seinen breiten, weißen Sandstrand. Warnemünde ist dabei ein Stadtteil der Hansestadt Rostocks und befindet sich nördlich des Stadtzentrums. Die Warnow, ein Fluss, der hier in die Ostsee mündet, gab dem beliebten Urlaubsort an der mecklenburgischen Ostseeküste seinen Namen. Der Stadtteil zählt etwa 7.000 Einwohner, wobei in den Sommermonaten viele Urlauber dazukommen. Die idyllische Altstadt, der Leuchtturm und der maritime Flair machen Warnemünde so attraktiv.

Warnemünde beherbergt aber auch einen der bedeutendsten Kreuzfahrthäfen der Ostsee. Seit 2005 gibt es ein neues Kreuzfahrtterminal, welches 750.000 Passagiere pro Jahr abfertigt. Die renommiertesten Kreuzfahrtunternehmen legen mittlerweile in Warnemünde an. Du kannst also nicht nur am Strand liegen und entspannen, sondern auch große Kreuzfahrtschiffe bestaunen oder von hier selbst in See stechen.

Urlaub in Warnemünde

Die meisten Urlauber kommen wegen des Strandes nach Warnemünde. Der bis zu 150 m breite Sandstrand ist der breiteste Sandstrand der deutschen Ostseeküste. Im Sommer sieht man hier unzählige Familien, die hier ihren Strandurlaub verbringen. Unterkünfte gibt es in Warnemünde viele. Zahlreiche Hotels, Ferienwohnungen und Pensionen befinden sich in unmittelbarer Strandnähe. Warnemünde ist beliebt und deswegen solltest du deine Unterkunft schon weit im Voraus buchen. Die 2 km lange Strandpromenade verläuft parallel zum breiten Strand und lädt zu langen Spaziergängen ein. Die Flaniermeile führt vom Leuchtturm aus vorbei an mondänen Strandvillen und Sanddünen, bis zu einem Küstenwald. Zur bekannten Warnemünder Woche, einer internationalen Segelveranstaltung, und zur Dorschwoche, welche im Herbst stattfindet, werden zahlreiche Buden entlang der Promenade aufgestellt. All das solltest du dir nicht entgehen lassen. Ein weiteres Event, welches jedes Jahr tausende Besucher anzieht, ist die Hanse Sail, ein Hafenfest, welches sowohl im Rostocker Stadthafen, als auch in Warnemünde stattfindet.

Klima, Wetterlage, beste Reisezeit

Wenn du deinen Strandurlaub in Warnemünde planst, solltest du dies im Juni, Juli oder August machen. In dieser Zeit ist es mit Höchstwerten knapp über 20°C am wärmsten. Auch die Ostsee hat dann eine angenehme Wassertemperatur von 18°C. Wenn du auf ein paar Grad verzichten kannst und der vollen Hauptsaison entfliehen möchtest, kannst du auch im Mai oder im September noch ein paar schöne Tage am Strand verbringen, auch wenn es zum Baden dann zu kalt sein könnte. Doch auch in der kalten Jahreszeit und zum Jahreswechsel ist Warnemünde einen Besuch wert. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt muss man sich nur warm genug anziehen.

Warnemündes schönste Seiten

Neben dem breiten Strand ist vor allem die belebte Altstadt Warnemündes sehr beliebt bei den Urlaubern. Verträumte Fachwerkhäuser, kleine Cafés und Kopfsteinpflasterstraßen laden zum Bummeln ein. Besonders sehenswert ist die Alexandrinenstraße, denn hier stehen die schönsten Häuser Warnemündes. Direkt hinter der bekannten Straße befindet sich der Alte Strom. Am ehemaligen Mündungsarm der Warnow befinden sich heute ein Fischereihafen, Restaurants und Cafés. Eine Brücke führt über den Alten Strom zur Bahnhofshalbinsel, wo sich, wie der Name es schon vermuten lässt, der Bahnhof Warnemünde befindet. Hier ist auch der Fischmarkt. Direkt hinter der Bahnhofshalbinsel befindet sich die heutige Rostocker Hafeneinfahrt. Hier kannst du die großen Kreuzfahrtschiffe bei ihrer Einfahrt in den Hafen bestaunen. Das Wahrzeichen der Stadt Warnemünde ist der 37 m hohe Leuchtturm, welcher 1897 errichtet wurde und noch heute als Seezeichen genutzt wird. Zwischen April und Oktober kannst du den Turm besteigen und eine schöne Aussicht genießen. Direkt neben dem Leuchtturm befindet sich der "Teepott Warnemünde". Das markante Gebäude, welches durch sein muschelförmiges Dach auffällt, beherbergt zahlreiche Restaurants und Läden.

Die Strände in Warnemünde

Das Ostseebad Warnemünde ist bekannt für seinen breiten Sandstrand. Der Hauptstrand Warnemündes lässt wirklich keine Wünsche offen. Auf fast 2,5 km Länge erwarten dich nicht nur hunderte Strandkörbe, sondern auch zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. Volleyballfelder, Surfschulen und andere Wassersportaktivitäten sorgen dafür, dass hier keinem so schnell langweilig wird. Die DLRG ist in den Sommermonaten stets präsent und sorgt für die Sicherheit der Badegäste. Im westlichen Strandabschnitt kann man sich im FKK Bereich des Strandes der nahtlosen Bräune widmen, während man in anderen Abschnitten auch seinen Hund mit an den Strand nehmen darf. Sanitäre Anlangen, mehrere Restaurants und Strandbuden an der Promenade runden das Paket ab. Der Strand Warnemünde ist also ein echter Alleskönner an der Ostsee! Darüber hinaus gibt es rund um Warnemünde noch weitere Strände zu entdecken. Auf der anderen Seite der Flussmündung zum Beispiel wartet der Strand hohe Düne auf Badegäste. Hier steht FKK im Vordergrund, lediglich ein kleiner Strandabschnitt ist Textilbereich. 

Dein Strandfilter
zurücksetzen

Urlaubstyp

Unsere Empfehlungen

Strandtyp:

Strandfarbe:

Strandbebauung:

Beach Score

"Karibik-Flair an der deutschen Ostsee"

Beach Score

"Das FKK-Paradies der Ostsee"

Beach Score

"Top-Spot für Kurgänger"

Beach Score

"Strandklassiker meets Naturschönheit"