Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten
Strand-Karte map-icon

Dubai Strände

Beach map icon
Strand-Karte
  1. Allgemeine Informationen
  2. Über die Strände

Dubai - ein Märchen aus 1001 Nacht

Früher lebten Perlentaucher und Fischer an der Mündung des Dubai-Creeks, einer Bucht des Persischen Golfs. Das ursprüngliche Fischerdorf hat sich über die Jahre zu einer modernen Stadt der Superlative entwickelt.

Dubai ist eines der sieben Vereinigten Arabischen Emirate, kurz VAE, welche sich im Südosten der Arabischen Halbinsel befinden und 1971 gegründet wurden. Im Emirat Dubai leben etwa 2,5 mio Einwohner, Tendenz steigend. Dreh- und Angelpunkt des Emirats ist die gleichnamige Stadt, denn hier leben 85% der Einwohner. Mittlerweile ist Dubai die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate und eine wachstumsstarke Verbindung zwischen West und Ost.

Öl verschaffte Dubai Reichtum und machte es zu dem was es heute ist. Die Hafenstadt gilt noch immer als eines der größten Handelszentren Asiens. Der Hafen in Dubai gehört zu den wichtigsten Häfen der Golfregion und ist auch als Gold- und Diamantenumschlagplatz bekannt.

Dubai ist bekannt für seine spektakulären Bauvorhaben. Nichts scheint unmöglich in Dubai. In den letzten 25 Jahren sind über 200 neue Gebäude entstanden, die höher als 150 m sind. Fast 70 Gebäude sind höher als 200 m und sieben überschreiten sogar die 300 m Marke. Spitzenreiter der Wolkenkratzer Dubais und der Eye-catcher der Skyline ist der Burj Khalifa mit 828 m. Die Urlauberzahlen steigen seit Jahren, denn Dubai wird als Reiseziel immer beliebter.

Sehenswürdigkeiten Dubai

Die Stadt der Superlative vereint den Charme von 1001 Nacht mit den Angeboten einer modernen Megacity. Egal ob Wolkenkratzer, künstlich angelegte Inseln, Freizeitparks, Einkaufszentren oder luxuriöse Hotels – Dubai übertrifft sich immer wieder selbst. In Dubai bleiben keine Wünsche offen, denn hier gibt es Sehenswürdigkeiten wie Sand am Meer.

Burj al Arab und Burj Khalifa

Der Burj al Arab ist ein Luxushotel der Superlative mit sieben Sternen. Das 321 m hohe Hotel prägt seit seiner Eröffnung im Jahr 1999 die Skyline Dubais. Das Hotel, welches die Form eines Segels hat, durfte auf keiner Postkarte fehlen. Seit 2010 gibt es aber ein neues Wahrzeichen Dubais, welches die Skyline neu definiert. Der Burj Khalifa ist mit 828 m das höchste Gebäude der Welt. Doch dieses architektonische Meisterwerk bricht noch mehr Rekorde. Denn es ist zudem auch das Gebäude mit den meisten Stockwerken, beherbergt das welthöchste Restaurant, Nachtklub und Wohnbereich und besitzt die schnellsten Aufzüge der Welt.

The Palm und The World

Schon im Landeanflug auf Dubai sticht einem The Palm ins Auge. Seit Baubeginn im Jahr 2001 entstehen insgesamt drei Palmeninseln vor der Küste Dubai: The Palm Jebel Ali, The Palm Jumeirah und The Palm Deira. Die aufgeschütteten Palmeninseln gehören zu den spektakulärsten Bauprojekten der modernen Geschichte. The Palm Jumeirah ist die erste der drei Palmeninseln, die vollendet ist. Eine besondere Sehenswürdigkeit der ersten Palmeninsel ist das Luxushotel Atlantis. In einem Freizeitkomplex können auch Nicht-Hotelgäste spannende Attraktionen besuchen.

Zwischen den Palmen sieht man The World, eine Weltkarte aus 300 kleinen Inseln. Im Jahr 2003 startete dieses gigantische Inselprojekt, aber aufgrund der Finanzkrise in 2007 liegen die meisten Inseln seither brach. Zwar wurden 200 der 300 Inseln verkauft, aber erst auf zweien wurde gebaut. Eine davon ist die Modellinsel, die den Libanon repräsentiert. Hier wurde 2012 der Royal Island Beach Club eröffnet. Weitere Projekte für The World sind in Planung.

Der Gold Markt - Gold Souk

Dubai ist eine reine Glitzerwelt. Besonders glitzert es aber auf dem Gold Markt, der auch als Gold Souk bekannt ist. Gold, Diamanten und Juwelen soweit das Auge reicht. Der Markt im Stadtteil Deira ist die Sehenswürdigkeit für alle, die Schmuck lieben. Halsketten, Armbänder, Ringe, Diamanten und andere wertvolle Schmuckstücke stapeln sich in den Gängen des Markts. Auch wenn man keinen Schmuck kaufen möchte, sollte man sich diese Glitzerwelt nicht entgehen lassen.
Shopping Malls

Shopping Malls

Die zahlreichen Shopping Malls in Dubai laden zum Geldausgeben ein. Das größte Einkaufszentrum ist die Dubai Mall mit über 1.200 Geschäften. Neben Boutiquen und Restaurants befinden sich im Erdgeschoss das größte Indoor-Aquarium der Welt und ein Unterwasserzoo.

Eine weitere Shopping Mall der Superlative ist die Mall oft the Emirates. Neben den 400 Geschäften gibt es in dem Einkaufszentrum einen Kinokomplex mit 40 Leinwänden, ein Theater und mehrere Kinderspielplätze. Das absolute Highlight ist aber eine 85 m hohe und 80 m breite Ski Halle.

Beste Reisezeit Dubai

Die optimale Reisezeit für einen Urlaub in Dubai sind die Monate Oktober bis April. In den Wintermonaten herrscht ein angenehmes Klima in Dubai. Bei Tagestemperaturen zwischen 25 und 35°C kann man an den meisten Tagen die Sonne und die Freizeitaktivitäten der Stadt genießen. Selbst nachts wird es in dieser Zeit nicht kälter als 17°C. In den Sommermonaten wird es in Dubai unangenehm heiß und schwül mit Höchsttemperaturen von über 40°C.

Aktivitäten Dubai

In Dubai gibt es nicht nur viel zu sehen, sondern auch viel zu erleben. Die Aktivitäten in Dubai sind dabei so vielfältig und kurios wie die Stadt selbst. Nicht nur die Bauwerke scheinen keine Grenzen zu kennen, sondern auch das Freizeitangebot.

Dubai von oben

Dubai in seiner vollen Pracht erblickt man am besten aus der Vogelperspektive. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Helikopterrundflug? Die künstlichen Inselprojekte wie The Palm und The World beeindrucken von oben noch viel mehr, als von unten. Doch nicht nur vom Helikopter aus kann man Dubai von oben bestaunen. Auf 452 m Höhe befindet sich im Burj Khalifa eine Aussichtplattform. Das sogenannte "At the Top" ist ein Stockwerk mit einem Rundumpanorama.

Ski fahren

Wintersport in der Wüstenhitze - in Dubai ist wirklich nichts unmöglich. Nachdem man in der Mall of the Emirates shoppen war, kann man in einer gigantischen Skihalle im Schnee spielen. Ski Dubai schafft auf einer Fläche von 3.000 m² mit 21 Schneekanonen den größten Schneepark der Welt. Von Skilift, über Skihütte bis zum heißen alkoholfreien Glühwein ist alles da, was man für ein Wintervergnügen in der Wüste braucht.

Wasserparks

Zahlreiche Wasserparks sorgen in Dubai nicht nur für eine Abkühlung, sondern ebenso für eine Dosis Adrenalin. Auch hier heißt es wieder: Nichts ist unmöglich. In den Wasserparks in Dubai kann man durch Haifischbecken rutschen, im freien Fall eine Rutsche runter rutschen, Wasserachterbahnen bezwingen und Rochen und Delfine hautnah erleben. Aber auch die gängigen Attraktionen wie riesige Wellenbäder, hohe Wasserfälle und spektakuläre Wasserrutschen sorgen für Spaß bei Jung und Alt.

Wassersport

An den Stränden Dubais bleiben keine Wassersportwünsche offen. Während man an Stränden wie dem Kite Beach ideale Bedingungen für das Kitesurfen vorfindet, kann man auch an den zentralen Stränden Dubais einiges erleben. Zahlreiche Wassersportanbieter überbieten sich in puncto Angebot. Von Jetski, über Bananenboot, bis hin zum Flyboard kann man an den Stränden Dubais jede erdenkliche Wassersportaktivität ausprobieren. Dazu kommen noch Kuriositäten, wie der Seabreacher. Mit diesem tauchfähigen Wasserfahrzeug im Delfin-Design kann man mit bis zu 80 km/h über das Wasser springen.

Wüstensafari

Um das 1001 Nacht Feeling abzurunden sollte eine Wüstensafari bei keinem Dubai Urlaub fehlen. Nachdem man sich wagemutig mit dem Jeep durch die hohen Sanddünen der Wüste kämpft, lässt man den Tag bei einer traditionellen Bauchtanz-Vorführung ausklingen. Unter dem Sternenzelt der Arabischen Wüste genießt man bei landestypischen Köstlichkeiten die letzten Sonnenstrahlen – Wüstenfeeling pur!

Regionen & Orte

Bur Dubai

Am südlichen Ende des Dubai-Creeks befindet sich Bur Dubai, was wörtlich übersetzt „Dubai-Seite" heißt. Dieser historische Stadtteil von Dubai ist heute das Multikulturelle Zentrum der Stadt, denn in den mehrstöckigen Appartementblocks wohnen Menschen aus den unterschiedlichsten Nationen. Bur Dubai eignet sich bestens für eine Entdeckungstour, denn viele historische Sehenswürdigkeiten sind zu Fuß erreichbar.

Deira

Dass Dubai eine Handelsstadt ist wird nirgends so deutlich wie im Stadtteil Deira. Auf den zahlreichen Märkten im historischen Handelszentrum werden Gewürze, Schmuck, aber auch Bekleidung und Elektroartikel rund um die Uhr gehandelt. Nur während der Gebetszeiten sind die Läden geschlossen. Zu den bekanntesten Märkten gehören der Fischmarkt, der Goldmarkt und der Gewürzmarkt.

Downtown Dubai

Das neuste Stadtviertel Dubais trägt den Namen Downtown Dubai und erstreckt sich rund um den 828 m hohen Burj Khalifa. Der moderne Stadtteil wird geprägt von Hochhäusern und Wolkenkratzern, in denen sich Apartments, Büros und Hotels befinden. Die große Dubai Mall, Fußgängerpromenaden und die Wasserspiele „Dubai Fountain" im künstlichen Dubai Lake gehören neben dem höchsten Gebäude der Welt zu den Sehenswürdigkeiten des Stadtteils.

Jumeirah

Jumeirah ist ebenfalls ein moderner Stadtteil von Dubai. Wo vor wenigen Jahren noch Fischer und Händler lebten, ragen heute Hochhäuser in den Himmel. Zu den bekanntesten Highlights des Stadtviertels gehören die Mall of the Emirates mit der Ski Halle, Das Burj Al Arab Hotel mit seinen sieben Sternen und die künstlichen Inselgruppen The Palm und The World.

Reisetipps Dubai

  • Sprache: Arabisch ist die offizielle Sprache des Emirats und der Stadt Dubai. Aber auch Englisch ist als Alltagssprache weit verbreitet.
  • Visum: Für eine Reise nach Dubai muss kein Visum beantragt werden. Bei Ankuft auf einem Flughafen der Vereinigten Arabischen Emirate erhält man ein kostenloses „Visa on Arrival", welches 30 Tage gültig ist. Alles was man dafür braucht ist ein Reisepass, der mindestens noch sechs Monate gültig ist.
  • Währung: In den Vereinigten Arabischen Emiraten bezahlt man mit Dirham, welche in 100 Fils unterteilt sind.
  • Kleidung: Selbst im Winter reicht leichte Sommerbekleidung aus. In den Gebäuden wird meist sehr stark mit Klimaanlagen gekühlt, von daher ist es empfehlenswert eine Jacke oder einen Pullover im Gepäck zu haben. Außerdem gibt es einige Benimmregeln, die man beherzigen sollte: Schultern und Knie sollten sowohl bei Männern als auch bei Frauen stets bedeckt sein. Frauen sollten zudem auf zu enge Hosen und tiefe Ausschnitte verzichten.

Über die Strände

Dank des warmen Klimas in Dubai, eignen sich die Strände besonders für einen Badeurlaub im Winter. In den heißen Sommermonaten wird der Strand eher gemieden, da es dann viel zu heiß ist.

Entlang der 70 km Küste des Emirats warten helle Sandstrände mit viel Angebot. Mit den künstlichen Inselprojekten hat Dubai seine Küste um 100 km verlängert und so viele neue Strände geschaffen. Dubais Strände am Persischen Golf sind sehr sauber und der helle Sand lädt zum Entspannen ein. Während es am Stadtrand an den Stränden etwas ruhiger zugeht, gibt es an den Stränden in Zentrumsnähe alles was das Herz begehrt.

Private und öffentliche Strände in Dubai

In Dubai gibt es viele private Strände, welche zu den großen Hotels gehören. Viele von diesen privaten Stränden können aber dennoch gegen eine Gebühr auch von Nicht-Hotelgästen besucht werden. Dazu gehören die Strände Jebel Ali private Beach, Rixos The Palm Beach, Sheraton Jumeirah Beach und der Mamzar Beach Park. Andere Strände sind aber komplett privat, wie zum Beispiel der Anatara Beach auf The Palm und der Mina Seyahi Strand.

Freizeitangebot an den Stränden

Egal ob man beim Kite- oder Windsurfen Adrenalin sucht, mit der Familie Spiel, Spaß und Spannung erleben möchte, oder einfach nur zum Entspannen an den Strand kommt – an Dubais Stränden bleiben keine Wünsche offen. Die Strände Dubais brauchen sich in Puncto Freizeitangebot nicht zu verstecken. Ganz im Gegenteil: an den Stränden Dubais gibt es nichts, was es nicht gibt.

Vor allem an den Stränden im Stadtzentrum, wie am The Beach, merkt man, dass man sich in einer Stadt der Superlative befindet. Große Poollandschaften und Shopping Malls direkt am Strand, Outdoor Fitnesscenter, Skateparks, lange Strandpromenaden, Kinderspielplätze, Kamelreiten, ein riesiger Katalog an Wassersportangeboten und noch viel mehr – Langeweile ist an den Stränden Dubais ausgeschlossen. Für das perfekte Urlaubsfoto sorgen professionelle Fotografen am Strand und eine moderne Handyladestation garantiert, dass man die Schnappschüsse gleich mit den Liebsten zu Hause teilen kann. Der Lifestyle Dubais spiegelt sich an den Stränden wider.
Dein Strandfilter
zurücksetzen

Urlaubstyp

Unsere Empfehlungen

Strandtyp:

Strandfarbe:

Strandbebauung:

Beach Score

"Traumhafter Familienstrand, der für Nicht-Hotelgäste kostenpflichtig ist, aber sich lohnt"

Beach Score

"Ein extravaganter Familienstrand, der keinen Wunsch für Hotelgäste offen lässt!"

Rove Downtown Dubai
Angebot des Monats
Rove Downtown Dubai

7 Tage Dubai, im DZ mit Frühstück, inkl. Flug

p.P. schon ab489,- mehr erfahren »
Beach Score

"Toller Privatstrand in zentraler Lage mit Einlassgebühr für Resort-Besucher"

Beach Score

"Das Rimini von Dubai. Hier gibt es einfach ALLES!"

Beach Score

"Toller Hotel-Strand für Familien mit vielen Beschäftigungsmöglichkeiten"

Beach Score

"Am Kite Beach wird euch nie langweilig"

Rove Downtown Dubai
Angebot des Monats
Rove Downtown Dubai

7 Tage Dubai, im DZ mit Frühstück, inkl. Flug

p.P. schon ab489,- mehr erfahren »
Beach Score

"Ein Luxusstrand mit familienfreundlichen Ambiente und Eintritt für Nicht-Hotelgäste!"

Beach Score

"Ein Ruhepol für Familien und Paare mit abgetrenntem Wassersportbereich"

Beach Score

"Ein Strand für Jedermann"

Beach Score

"Ein abgelegenes und verstecktes Kleinod für eine kleine Einlassgebühr"

Beach Score

"Die beliebteste Strandparty-Location Dubais!"

Beach Score

"Toller Strand zum Kitesurfen"

Beach Score

"Entspannung pur am einzigartigsten Strand der Welt"

Beach Score

"Das Strandparadies für Familien!"

Beach Score

"Schöner öffentlicher Strand mit Blick auf eines der Wahrzeichen Dubais"