Strand-Karte map-icon

Fehmarn Strände

Beach map icon
Strand-Karte

Fehmarn – auf den Spuren der Vogelfluglinie

Die Ostseeinsel Fehmarn ist nach Rügen und Usedom die drittgrößte Insel in Deutschland. Etwa 12.500 Einwohner wohnen auf der Insel, die mit der Fehmarnsundbrücke mit dem Festland verbunden ist.

Fehmarn ist ein beliebtes Reiseziel für den Strandurlaub. Dabei ist Fehmarn als Urlaubsziel so facettenreich wie die Natur vor Ort. Ob Campingplatz, Ferienwohnung oder luxuriöses Hotel, auf Fehmarn gibt es Unterkünfte für jeden Geschmack. Auch das Freizeitangebot kann sich sehen lassen. Neben gut ausgebauten Stränden warten Sportangebote und weitere spannende Aktivitäten auf die Urlauber.

Sehenswürdigkeiten Fehmarn

Meereszentrum Fehmarn

Deutschlands größtes Haifischbecken befindet sich im Meereszentrum Fehmarn. In einem riesigen Meerwasserbecken, welches drei Millionen Liter Wasser umfasst, kann man verschiedene Arten Haie bewundern. Neben Ammenhaien, Sandtigerhaien und Zitronenhaien kann man aber auch tropische Korallengärten und andere Meeresbewohner bestaunen. Ein weiteres Highlight ist ein Unterwassertunnel mit Rochen und Zackenbarsche.

FehMare Badewelt

Wenn das Wetter auf Fehmarn einmal nicht mitspielen sollte, ist man in der FehMare Badewelt bestens aufgehoben. Das Spaßbad bietet neben einem großen Meerwasserwellenbad auch Erlebnisbecken für die Kleinen, einen Entspannungsbereich mit Warmbecken und ein geheiztes Außenbecken. Ein Saunabereich rundet das Erlebnis ab.

Die Fehmarnsundbrücke

Die Fehmarnsundbrücke ist nicht nur eine Brücke, die die Insel mit dem Festland verbindet, sondern auch das Wahrzeichen Fehmarns. Die kombinierte Straßen- und Eisenbahnbrücke ist 963 m lang und wird aufgrund ihrer Bauweise von den Einheimischen liebevoll auch Kleiderbügel genannt. Auf der Brücke befindet sich auch ein schmaler Weg für Fußgänger und Radfahrer.

Rapsblütenfest

Wer schon einmal auf Fehmarn war, dem bleiben die vielen gelben Rapsfelder im Kopf. Jedes Jahr im Mai scheint die ganze Insel in ein gelbes Farbenmeer getaucht zu sein. Passend dazu wird im Mai drei Tage lang das Rapsblütenfest gefeiert. Ein großer Umzug, Live-Musik und feierliche Stimmung prägen das Bild des Festes, bei dem auch die Rapsblütenprinzessin gewählt wird.

Beste Reisezeit Fehmarn

In den Sommermonaten herrscht Hochsaison auf Fehmarn. Vor allem die Monate Juni, Juli und August sind bei Reisenden sehr beliebt. Dies ist die beste Reisezeit für einen Strandurlaub auf Fehmarn. Im Sommer kann man mit Tageshöchsttemperaturen von über 20°C und einer Sonnenscheindauer von etwa acht Stunden rechnen. Die Ostsee ist im August mit etwa 18°C am wärmsten. Im Herbst sinken die Temperaturen allmählich. Doch selbst der Winter ist als Reisezeit beliebt, besonders wenn man auf der Suche nach Ruhe ist. In den Monaten Dezember bis Februar sinken die Temperaturen nur leicht unter den Gefrierpunkt.

Aktivitäten

Wellenreiten, Windsurfen und Kiten

Die Insel Fehmarn ist eines der besten deutschen Windsurf- und Kitereviere. Rund um die Insel findet man für jede Windrichtung das passende Surfrevier. Dazu gesellen sich noch einige der besten Wellenspots in Deutschland. Vor allem Altenteil ist für seine Wellen bekannt. Doch egal, ob Anfänger, oder Profi: Auf Fehmarn kann sich jeder im Bezwingen der Wellen versuchen. Mehrere Surfschulen sorgen für das nötige Equipment und helfen bei den ersten Versuchen auf dem Brett.

Golfen

Bei Wulfen liegt der Golfplatz des Golfclubs Fehmarn. Der 18-Loch-Golfplatz (Par 72) liegt zwischen dem Meer und dem Burger Binnensee. Hier kann man beim Golfen einen herrlichen Blick über die Ostsee genießen. Der Golfplatz ist dabei für Anfänger, als auch für Profis geeignet.

Drachensteigen

Von den Winden auf der Insel profitieren nicht nur die Windsurfer und Kiter. Fehmarn ist außerdem ein gutes Revier zum Drachensteigen. Vor allem die Kleinen kommen beim Drachensteigen voll auf ihre Kosten. Wenn der Wind ordentlich bläst sieht man an den Stränden Fehmarns etliche bunte Drachen am Himmel ihre Runden ziehen.

Regionen & Orte

Burg

Mit etwa 6.000 Einwohnern stellt Burg das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum der Insel dar. Der Ort im Südosten der Insel bietet einige Sehenswürdigkeiten und ist bei Besuchern sehr beliebt. Die gemütlichen Gassen mit kleinen Restaurants und Geschäften laden zum Schlendern ein. Großstadtlärm ist in Burg auf Fehmarn ein Fremdwort. Dennoch kann man bei einem Beuch im Meereszentrum Fehmarn, auf der Indoor-Kart-Anlage oder beim Klettern in einem 40 m hohen Silo auch einiges Erleben.

Über die Strände

Fehmarn ist besonders beliebt bei Strandurlaubern. Auf einer Küstenlänge von 78 km findet man unterschiedliche Küstenlandschaften und Strände, welche verschiedenen Ansprüchen gerecht werden.

Strände im Süden Fehmarns

Im Süden der Insel findet man lange helle Sandstrände vor, welche bei Badegästen sehr beliebt sind. Der Südstrand Burgtiefe und der Strand Wulfener Hals sind sie weißesten Sandstrände der Insel. Die Strände im Süden der Insel sind meist sehr flach und bieten einen schönen Blick auf die Fehmarnsundbrücke.

Strände im Westen und Norden Fehmarns

Die Strände entlang der West- und Nordküste der Insel zeichnen sich durch eine wunderschöne Dünenlandschaft aus. Typisch für diese Region der Insel sind auch die vielen Strandseen mit angrenzenden Salzwiesen. Im Norden der Insel finden sich auch gute Windbedingungen zum Surfen vor, besonders beliebt ist dabei der Strand von Altenteil. Die Strände im Westen sind ebenfalls sehr flach und liegen etwa auf Meereshöhe.

Strände im Osten Fehmarns

Die Ostküste Fehmarns zeichnet sich durch Steilküste aus. Die Strände an diesem Küstenabschnitt sind eher schmal und immer wieder sieht man große Felsblöcke, sogenannte Findlinge, an den Stränden liegen. Die Ostküste ist recht wenig besiedelt. Nur ab und zu sieht man einen kleinen Ort, oder einen Campingplatz.

Dein Strandfilter
zurücksetzen

Urlaubstyp

Unsere Empfehlungen

Strandtyp:

Strandfarbe:

Strandbebauung:

Beach Score

"Goldrichtig für Wassersport oder einen unkomplizierten Tag am Strand"

Beach Score

"Zugvögel und Windsurfer im Naturschutzgebiet"

Beach Score

"Entspannung in natürlicher Umgebung an der Südküste Fehmarns"

Beach Score

"Wassersport am Naturstrand für Familien und Hundeliebhaber"

Beach Score

"Die Schönheit Deutschlands mit weißem Sand genießen"

Beach Score

"Der perfekte Spot für pure Entspannung auf Fehmarn"

Beach Score

"Wildromantische ruhige Atmosphäre an der Wulfener Steilküste"

Beach Score

"Der perfekte Spot für Kite- und Windsurfer"

Beach Score

"Für jeden der Entspannung und Ruhe sucht der richtige Strand"

Beach Score

"Die Sonne mit dem Hund im Strandkorb genießen"

Beach Score

"Der perfekte Strand für naturverbundene Menschen"

Beach Score

"Zeit mit sich, der Natur und dem Hund zu verbringen"

Beach Score

"Leuchtturm-Idylle an der Ostsee"