große Lagune von Caleta de Marrajo
Strand-Karte map-icon

El Cotillo Strände

Beach map icon
Strand-Karte
  1. Allgemeine Informationen

El Cotillo – Das ruhige Fischerdorf für Surfer

Das kleine Fischerdorf El Cotillo im Nordwesten von Fuerteventura wirkt auf den ersten Blick etwas verschlafen und ursprünglich. In El Cotillo scheinen die Uhren ein wenig langsamer zu laufen. Hier kann man die einheimische Idylle und Ruhe des Fischerortes genießen. Nichtsdestotrotz kehrt auch in El Cotillo langsam der Tourismus ein und so entstehen hier und da neue Hotels und Appartementanlagen. Nördlich von El Cotillo befindet sich Los Lagos. Die Siedlung ist noch nicht sehr bebaut und ist bei Urlaubern besonders wegen dem gleichnamigen Strand bekannt. El Cotillo besticht mit einem ursprünglichen Ortskern, einem Leuchtturm und wunderschönen Stränden.

Hardfacts

  • Einwohner: 1.300
  • Nächster Flughafen: Puerto del Rosario (44 km)
  • Anzahl Strände: 9
  • Strände: Flache Lagunen mit weißem Sand im Norden und raue Steilküste mit goldgelben Sand im Süden.
  • Nationalitäten: Deutsche, Engländer, Franzosen
  • Geeignet für: Surfer (Süden), Familien und Paare (Norden)
  • Touristenhochburg?: Nein, ein ursprünglicher Fischerort, in den aber langsam der Tourismus einkehrt.

El Cotillo Hafen

Ursprünglich befand sich in El Cotillo der wichtigste Handelshafen von Fuerteventura, bis er Mitte des 19. Jahrhunderts vom Hafen in Puerto del Rosario abgelöst wurde. Heute deuten nur noch wenige Anzeichen darauf hin. Der alte Hafen von El Cotillo liegt in einer Bucht im Ortskern und wird nur noch sehr wenigen Schiffen angesteuert. Südlich des Ortskerns befindet sich der neue Hafen mit einer dicken Betonmauer gegen die starke Strömung. Hier sieht man vor allem kleine Fischerboote. In Hafennähe befinden sich Kalköfen aus vergangenen Zeiten, einige Restaurants und auch der Wehrturm Castillo del Tostón ist nur einen Katzensprung entfernt.

Castillo del Tostón

Direkt neben dem neuen Hafen befindet sich das Castillo del Tostón. Um die gesamte Westküste überblicken zu können, ließ der Militärgouverneur von La Oliva im Jahr 1740 das Castillo errichten. Heute können Urlauber den alten Wehturm besichtigen und in einer kleinen Ausstellung mehr über die geschichtlichen Hintergründe erfahren. Auch wenn der Turm nicht besonders hoch ist hat man von oben einen schönen Blick auf El Cotillo, den Leuchtturm und die Steilküsten. Übrigens, das Gegenstück auf der anderen Seite der Insel befindet sich in Caleta de Fuste.

Faro del Tostón

Etwa vier Kilometer nördlich von El Cotillo an der Punta de Toston o de la Ballena genannten Nordwestecke von Fuerteventura befindet sich der Leuchtturm Faro del Tostón. Eigentlich handelt es sich hierbei allerdings um eine Anlage mit gleich drei unterschiedlichen Türmen. Der unscheinbarste der drei Türme befindet sich an dem Gebäude in der Mitte der Anlage und wurde bereits 1897 erbaut. Der Turm ist gerade einmal sechs Meter hoch. Aufgrund der geringen Höhe wurde 1960 ein neuer Leuchtturm gebaut. Der zweite Turm ist achteckig und 15 m hoch. Der dritte Turm ist mit seinen 30 m Höhe der imposanteste der Anlage und schon vom Weiten zu sehen. Das 1986 erbaute Leuchtfeuer trägt den für Leuchttürme typischen rot-weißen Anstrich. Die Leuchtfeueranlage beherbergt ein Museum für die traditionelle Fischerei und kann besichtigt werden. Ein kleines Café, Picknicktische und ein schöner Blick auf die Nordwestküste Fuerteventuras laden zum Verweilen ein. Ein Aufstieg in den Leuchtturm ist allerdings nicht möglich.

Surfer

Das kleine Fischerdorf El Cotillo ist ein wahres Paradies für Surfer, sodass sich in dem kleinen Ort eine Surfszene etabliert hat. Die besten Wellen findet man dabei südlich des Ortes an den naturbelassenen Ständen Playa de Esquinzo und Piedra Playa. Zahlreiche Surfer auf dem Wasser, Bretter am Strand und eine lockere Atmosphäre prägen hier das Bild. Für all diejenigen, die sich selbst auch einmal auf dem Brett versuchen wollen, gibt es in El Cotillo eine Surfschule.

Steilküste

Während die Küste nördlich von El Cotillo sehr flach ist, erhebt sich im Süden des Ortes die Steilküste. Vom Wehrturm Castillo del Tostón aus hat man einen wunderbaren Blick auf die Steilküste, welche sich über den ganzen Horizont erstreckt. Dieser Küstenabschnitt Fuerteventuras ist sehr wild, denn hier prallt die starke Brandung in voller Kraft an die Küste. Entlang der Steilküste strecken sich lange Strände, die besonders bei Surfern sehr beliebt sind.

Die Strände in El Cotillo

Strände nördlich von El Cotillo

Die nördlich gelegenen Strände El Cotillos sind überwiegend ruhig und eignen sich bestens zum Relaxen und sorglosen Planschen. Die Strände Caleta del Marrajo und Playas de Los Lagos gehören zu den hellsten Sandstränden Fuerteventuras. Die Mehrzahl der Badegäste findet sich an der größten Bucht, dem Strand Playa de la Concha, wieder. An den vielen Felsen weiter draußen im Wasser brechen die großen Wellen, sodass die Buchten wellengeschützt sind und sich auch für Familien mit Kindern eignen. Der besonders helle, feine Sand setzt sich im starken Kontrast zu den schwarzen Lavafelsen ab, welche viele kleine Lagunen bilden. Von einsamen Minibuchten bis zu einer touristisch bereits gut erschlossenen Badebucht wird einem alles geboten.

Strände südlich von El Cotillo

Südlich von El Cotillo beginnt die Steilküste. Die wilde Küste ist besonders bei Wellenreitern sehr beliebt, denn hier herrschen rauere Bedingungen als an den nördlichen Stränden von El Cotillo. Der größte Strand von El Cotillo, der von mächtigen Klippen umringte Strand Piedra Playa, bietet perfekte Bedingungen zum Surfen. Auch der Playa de Esquinzo ist bei Surfern sehr beliebt und so zeichnen sich die Strände im Süden von El Cotillo nicht nur durch eine atemberaubende Kulisse aus, sondern auch durch zahlreiche Surfer im Wasser.

Dein Strandfilter
zurücksetzen

Urlaubstyp

Unsere Empfehlungen

Strandtyp:

Strandfarbe:

Strandbebauung:

Beach Score

"Die Perle von El Cotillo"

Beach Score

"Traumhafte Lava-Lagunen und weißer Sandstrand"

allsun Hotel Barlovento
Angebot des Monats
allsun Hotel Barlovento

7 Tage Fuerteventura, AI im Bungalows, inkl. Flug & Zug zum Flug

p.P. schon ab664,- mehr erfahren »
Beach Score

"Paradiesische Lagunen zum Relaxen"

Beach Score

"Wildromantisches Surfer-Paradies mit beeindruckenden Klippen"

Beach Score

"Zauberhafter, entlegener Sandstrand von idyllischer, natürlicher Schönheit"

Beach Score

"Schwer zu erreichender paradiesischer Traumstrand"

allsun Hotel Barlovento
Angebot des Monats
allsun Hotel Barlovento

7 Tage Fuerteventura, AI im Bungalows, inkl. Flug & Zug zum Flug

p.P. schon ab664,- mehr erfahren »
Beach Score

"Fantastische Kulisse, hohe Wellen und Natur pur"

Beach Score

"Hier findet ihr Ruhe und Abgeschiedenheit im Norden Fuerteventuras"

Beach Score

"Hellsandige Bucht mit seichtem Wasser, leider oft durch Algen verunreinigt"