Strand-Karte map-icon

Jandia Playas Strände

Beach map icon
Strand-Karte

Jandia Playas – der beliebteste Urlaubsort der Deutschen

Der Urlaubsort Jandia Playas im Süden von Fuerteventura ist einer der beliebtesten Urlaubsorte der deutschen Touristen auf der Insel. Die Ortschaft entstand vor etwa 40 Jahren und besteht nur aus Hotel- und Ferienanlagen. Jandia Playas kann als Vorort von Morro Jable bezeichnet werden, wobei die beiden Orte mittlerweile fließend in einander übergehen. In Jandia Playas trifft man hauptsächlich Pauschalreisende an, welche von den All-inclusive Angeboten der vielen Hotels profitieren. Die meisten Urlauber kommen aus Deutschland und das spürt man auch, denn hier gibt es nicht nur deutsche Ärzte, sondern auch Bars, in denen man sich die Spiele der deutschen Bundesliga anschauen kann und auch auf bekannte deutsche Tageszeitungen muss man in Jandia Playas nicht verzichten. 

Hardfacts

  • Einwohner: -
  • Nächster Flughafen: Puerto del Rosario (82 km)
  • Anzahl Strände: 1
  • Strände: Ein langer und weitläufiger Sandstrand, welcher sehr abwechslungsreich ist.
  • Nationalitäten: Hauptsächlich Deutsche, aber auch ein paar Briten und Franzosen
  • Geeignet für: Familien, Singles und Paare
  • Atmosphäre: Jandia Playas ist eine echte Touristenhochburg. Hier gibt es ausschließlich Hotels und Ferienanlagen.

Shopping

Wer im Urlaub auf Fuerteventura shoppen möchte, ist in Jandia Playas auf jeden Fall gut aufgehoben. In dem beliebten Urlaubsort gibt es zahlreiche Shoppingmöglichkeiten. Neben den vielen kleinen Shops entlang der Promenade gibt es auch mehrere Shopping-Center in Jandia Playas. Diese Einkaufszentren sind zwar nicht zwingend groß und teils auch schon etwas in die Jahre gekommen, bieten dafür aber auch Läden, die nicht nur Souvenirs anbieten. Für Touristen, die sich in ihrem Urlaub selbst versorgen, gibt es in Jandia Playas auch mehrere Supermärkte. Einige haben sogar sonntags auf.

Flaniermeile

Durch ganz Jandia Playas zieht sich eine lange Promenade mit vielen Restaurants, Shops und Einkaufsläden. Die Flaniermeile ist schön hergerichtet und wird teilweise von Palmen gesäumt. Da in Jandia Playas hauptsächlich Deutsche Urlaub machen gibt es in den Restaurants fast immer eine deutsche Speisekarte. Während viele Restaurants eine typische Einheitskarte mit Pizza und Burger haben, bieten manche Lokale auch internationale und spanische Küche an. 

Abendstimmung

Nach dem Sonnenuntergang zieht es einige Urlauber in die Bars und Kneipen in den Shopping-Centern und entlang der Flaniermeile. Hier gibt es einige kultige Kneipen, wie zum Beispiel den Kuhstall. Die Klientel ist hier, wie sonst auch in Jandia Playas, meist deutsch und so kann man abends in vielen Kneipen deutsches Bier genießen und die Bundesliga schauen. Für junge Leute ist Jandia Playas eher nichts, denn das Publikum ist meist mittleren Alters und das Nachtleben ist hier verhältnismäßig unspektakulär und früh vorbei. Wer bis spät in die Nacht feiern gehen möchte, ist in Corralejo eindeutig besser aufgehoben.

Sportbahn

Entlang der Hauptstraße Jandia Playas verläuft eine 3,5 km lange Sportbahn. Die rote Sportstrecke wird von Radfahrern, Läufern, Rollerskatern und auch Fußgängern sehr gut angenommen. Damit sich keiner in die Quere kommt, ist die Sportbahn in mehrere Spuren eingeteilt. So gibt es zwei Spuren für Radfahrer und eine Spur für Läufer und Spaziergänger. Fitnessgeräte und ein Kinderspielplatz runden das Sportpaket ab. Von der Sportbahn gibt es mehrere Zugänge über das angrenzende Salzwiesen-Naturschutzgebiet zum weitläufigen Sandstrand Playa del Matorral. Weiter in Richtung Morro Jable geht die Sportbahn in eine schöne Strandpromenade über, die bis zum alten Stadtkern von Morro Jable reicht.

Die Strände in Jandia Playas

Playa del Matorral

Der drei Kilometer lange und sehr breite Sandstrand Playa del Matorral verläuft von Piedras Caídas bist nach Morro Jable. Der weitläufige Sandstrand bietet Badespaß für Jung und Alt. Verschiedene Strandabschnitte sorgen dafür, dass sich jeder an diesem Strand wohl fühlt. Im mittleren Abschnitt des Strandes, rund um den Leuchtturm, stehen Ruhe und Entspannung im Vordergrund. Hier befindet sich auch der FKK-Bereich des Strandes mit viel Platz für Privatsphäre und genügend Sonnenliegen. Das Salzwiesen-Naturschutzgebiet, welches von seltenen Vögeln als Nistplatz genutzt wird, trennt den Playa del Matorral von der Hauptstraße Jandia Playas. Somit ist am Strand kein Straßenlärm zu hören.

Weiter in Richtung Morro Jable befinden sich an der Strandpromenade mehrere All-Inclusive Hotels, welche vor allem bei deutschen Familien beliebt sind. An diesem Strandabschnitt gibt es Volleyballfelder, eine Surf- und Segelschule und viele Sonnenliegen. Über die gesamte Länge des Strandes verteilen sich kleine Strandbars. Für die Sicherheit der Badegäste sorgen Lifeguards das ganze Jahr über und auch auf Toiletten und Duschen muss man an diesem Strand nicht verzichten.

 

Dein Strandfilter
zurücksetzen

Urlaubstyp

Unsere Empfehlungen

Strandtyp:

Strandfarbe:

Strandbebauung:

Beach Score

"Weitläufiger Sandstrand mit Highlight für Wellenreiter"

Beach Score

"Schöne, ruhige Sandstrandbucht mit guten Badebedingungen"