Zum vorherigen Strand Icon
Platz 50
Zum nächsten Strand Icon
slider navigation
slider navigation
slider navigation
slider navigation
slider navigation
slider navigation
slider navigation
slider navigation
Unsere Bewertung

Playa de Tiritaña

Puerto de Mogán, Gran Canaria

Unsere Bewertung
  • 4/10
  • 1/10
  • 1/10
  • 1/10
neu
Jetzt eine eigene
Bewertung schreiben
Fazit der Beach-Inspectoren zum Strand
Playa de Tiritaña, im Südwesten der Insel Gran Canaria, ist ein völlig naturbelassener Strand. Dieser liegt in einer Bucht, die von hohen Felsen eingerahmt wird. Obwohl der Weg dorthin sehr beschwerlich ist, da man ab dem Parkplatz an der Hauptstraße erst über einen Trampelpfad und dann über Felsklippen klettern muss, erfreut sich der Sandstrand vor allem bei den Fans von Wild-Camping an großer Beliebtheit. Wundert euch also nicht über die vielen Zelte und das Camping-Equipment. Er ist zudem in der Gay-Szene bekannt. Der Strand ist in einigen Bereichen sehr verschmutzt, das Wasser jedoch klar und sauber.

Playa de Tiritaña - Bucht inmitten von Felsen mit dunklem Sand

Im Südwesten der Insel Gran Canaria befindet sich in der Nähe von Puerto Rico die kleine Bucht Playa de Tiritaña. Sie liegt zwischen hohen Felsen und hat dunklen Sand, der im Sonnenschein sehr heiß werden kann. Der Strand ist völlig naturbelassen. Vor allem auf den beiden Seiten gibt es im Sand viele Steine verschiedener Größen, die den Einstieg erschweren und gefährlich machen. In der Mitte kann man aber einfach ins Wasser laufen, das relativ schnell abfällt.

Um zur Bucht zu gelangen, müsst ihr vom Parkplatz an der Hauptstraße steile und zum Teil spitze Felsklippen hinabklettern. Es ist also ratsam festes Schuhwerk einzupacken. Zunächst muss man am Strandschild über die Leitplanke klettern und dann einen Trampelpfad hinablaufen. Wundert euch nicht, wenn dieser Pfad nach kurzem endet und ihr ab diesem Zeitpunkt eure Kletterkünste unter Beweis stellen müsst. Ihr solltet zwischen 20 und 30 Minuten bis zum Strand einplanen. Der Rückweg geht etwas schneller. Um dies zu umgehen, könnt ihr auch mit einem gemieteten Boot anreisen. Fähren fahren nicht hierher.

Playa de Tiritaña - bei Wild-Campern beliebt

Der Playa de Tiritaña ist trotz eines gesetzlichen Verbots vor allem bei Freunden von Wild-Camping bekannt. Das erste, was ihr nach dem Abstieg sehen werdet, sind also höchstwahrscheinlich die Zelte. Davon gibt es nämlich an den Rändern sehr viele. Auch in der Gay-Szene ist der Strand beliebt.

Da es hier keine Müllentsorgung gibt und offensichtlich einige ihren Abfall einfach zurücklassen, bevor sie den Rückweg antreten, ist der Strand an manchen Stellen leider sehr verschmutzt, was die Szenerie durchaus negativ beeinflusst. Das Wasser ist jedoch sehr klar und sauber. Beim Baden sollte man jedoch vorsichtig sein, da es einen starken Sog gibt, der einen hinaus aufs Meer zieht.

Read more icon weitere Informationen lesen
Video Playa de Tiritaña, Gran Canaria
Hotel Saraha Playa

7 Tage Gran Canaria, AI im Appartement, inkl. Flug & Zug zum Flug

p.P. ab
658,-
Hier Urlaub machen?
Arrow icon
Arrow icon
slider navigation
slider navigation
Dafür eignet sich der Playa de Tiritaña
Jeder Strand ist einzigartig. Neben dem optischen Eindruck und der Umgebung des Strandes, prägen vor allem die Leute und die Infrastruktur das Bild vor Ort.
Entspannung: 4/10 Punkte
Platz 38 von 58
Dieser Strand ist keine Entspannungsoase, hier und da findest du aber dennoch ein passendes Plätzchen.
Familie: 1/10 Punkte
Platz 46 von 58
Fehlende Infrastruktur und völlig ungeeignetes Ambiente - dieser Strand ist nichts für Familien.
Wassersport: 1/10 Punkte
Platz 28 von 58
Hier gibt es keinen Wind und auch keine Wellen - als Wassersportler bist du fehl am Platz.
Party: 1/10 Punkte
Platz 11 von 58
An diesem Strand ist nichts los und weit und breit keine Partylocation in Sicht.

Stimmung am Strand
8/10
Lockerheit
5/10
Beauty
7/10
Romantik
3/10
Exklusivität
3/10
Flirt
Alter und Nationen
Wir von Beach-Inspector waren für dich am Strand, haben persönlich mit Locals gesprochen und uns ein umfassendes Bild gemacht.
Altersgruppen
< 14 Jahre
People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
14-21 Jahre
People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
22-35 Jahre
People icon blue People icon blue People icon blue People icon blue People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
36-50 Jahre
People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
> 50 Jahre
People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Nationalitäten
Spanier
People icon blue People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Locals
People icon blue People icon blue People icon blue People icon blue People icon blue People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray
Strandfacts
Sauberkeit

Strand

Wasser

Interessen

FKK

LGBT

Hunde

Rollstuhl

Infrastuktur

Toiletten

Duschen

Gastronomie

Strandmöbel

Parkplätze

Bademeister

Strandauslastung
Auslastung des Strandes im Jahresverlauf
Wassersport
Lage vom Strand
Geokoordinate: 27.807579, -15.745499
Zum Strand navigieren
Geokoordinate: 27.807579, -15.745499
Zum Strand navigieren
Gefahren
  • Scharfkantige Felsen