Angebote in Strandnähe
Urlaubsdeals in Strandnähe
Playa de Veneguera
Der langgezogene Playa de Veneguera ist völlig naturbelassen und sehr einsam gelegen. Lasst euch im Westen Gran Canarias entlang der hier wenig bebauten Küste für einen Strandtag mit einem Hauch von Wüste entführen! Hier solltest du festes Schuhwerk, Badeschuhe, eigene Verpflegung und vor allem auch ausreichend Wasser im Gepäck haben. Dann findest du absolute Ruhe und Entspannung an einem weitläufigen Steinstrand mit Wüstenflair!

Playa de Veneguera - Einsamer Steinstrand mit nordafrikanischem Flair

Lasst euch im Westen Gran Canarias entlang der hier wenig bebauten Küste für einen Strandtag mit einem Hauch von Wüste entführen! Der langgezogene Playa de Veneguera ist völlig naturbelassen und sehr einsam gelegen. Hier findest du absolute Ruhe und Entspannung an einem weitläufigen Steinstrand mit Wüstenflair.

Entlang der GC-200 fährst du durch Bananenplantagen, in das von hohen felsigen Hügeln umgeben Tal des Playa de Veneguera. Nachdem du ein kleines Dorf hinter dir gelassen hast erreichst du den Parkplatz. Hier begrüßen dich zwei hohe Palmen als einziges Grün in dieser ansonsten wüstenartigen Landschaft. Der Parkplatz ist unbefestigt und du solltest aufgrund loser Steine und Schlaglöcher schon auf der Zufahrt langsam und vorsichtig fahren. Bereits von hier hast du einen tollen Blick auf den Strand, aber vor allem auch auf die Wüstenkulisse mit einigen wenigen maurisch anmutenden Gebäuden.

Um dann an den Strand zu gelangen, solltest du festes Schuhwerk dabei haben, denn die Wege sind allesamt unbefestigt, gemauerte Treppe oder gar Handläufe gibt es keine. Das kannst du dann auch noch zum Erklimmen der umliegenden Hügel und Felsen gebrauchen, von denen du mit einem tollen Ausblick auf den Atlantik belohnt wirst. Linker Hand erwartet dich ein Steinstrand, der zu Wasser hin stärker abfällt. Hier solltest du auf jeden Fall auch Badeschuhe mit im Gepäck haben. Hast du sie allerdings vergessen, gibt es auf der rechten Seite noch einen eher sandigeren Abschnitt an dem du mit ein wenig Vorsicht auch ohne Badeschuhe ins Wasser gelangst. In dieser offenen Bucht weitab von den Touristenpfaden solltest du im Wasser besonders auf mögliche Strömungen achten und bei starkem Wind und Wellen nicht zu weit hinaus schwimmen!

Der Strand ist tatsächlich sehr einsam und mit ein wenig Glück bist du unter der Woche an diesem Strand sogar ganz für dich alleine, doch auch unter der Woche ist der Playa de Veneguera eher wenig und von älteren, ruhigen Badegästen besucht, so dass du dich hier vom Trubel der Strände im Süden Gran Canarias wunderbar erholen kannst. Da der Strand sich besonders im Sommer sehr aufheizen kann, solltest du neben eigener Verpflegung vor allem auch an ausreichend Trinkwasser denken, bevor du zu diesem Strand aufbrichst.

Alles was du über den Strand wissen musst

Liebe Grüße Beach Inspector Anja Beach Inspector Sandra

Alle Urlaubsangebote in der Nähe des Playa de Veneguera
Unsere Bewertung
  • Entspannung
    5/10
  • Familie
    1/10
  • Wassersport
    1/10
  • Party
    1/10
Wie fandest du den Strand?
Dafür eignet sich der Playa de Veneguera
Jeder Strand ist einzigartig. Neben dem optischen Eindruck und der Umgebung des Strandes, prägen vor allem die Leute und die Infrastruktur das Bild vor Ort.
Entspannung: 5/10 Punkte
Platz 27 von 58
Hier ist zwar einiges los, aber dennoch findest du ein gutes Plätzchen zum Entspannen.
Familie: 1/10 Punkte
Platz 50 von 58
Fehlende Infrastruktur und völlig ungeeignetes Ambiente - dieser Strand ist nichts für Familien.
Wassersport: 1/10 Punkte
Platz 36 von 58
Hier gibt es keinen Wind und auch keine Wellen - als Wassersportler bist du fehl am Platz.
Party: 1/10 Punkte
Platz 20 von 58
An diesem Strand ist nichts los und weit und breit keine Partylocation in Sicht.

Stimmung am Strand
10/10
Lockerheit
7/10
Beauty
8/10
Romantik
1/10
Exklusivität
2/10
Flirt
Alter und Nationen
Wir von Beach-Inspector waren für dich am Strand, haben persönlich mit Locals gesprochen und uns ein umfassendes Bild gemacht.
Altersgruppen
< 14 Jahre
People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
14-21 Jahre
People icon blue People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
22-35 Jahre
People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
36-50 Jahre
People icon blue People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
> 50 Jahre
People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Nationalitäten
Briten
People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Locals
People icon blue People icon blue People icon blue People icon blue People icon blue People icon blue People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray
Norweger
People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Strandfacts
Sauberkeit

Strand

Wasser

Interessen

FKK

LGBT

Hunde

Rollstuhl

Infrastuktur

Toiletten

Duschen

Gastronomie

Strandmöbel

Parkplätze

Bademeister

Strandauslastung
Auslastung des Strandes im Jahresverlauf
Wassersport
Gefahren
  • Quallen
  • Große Wellen