Karigador
Nix los in Karigador – das wird wohl der erste Gedankengang eines jeden Strandbesuchers sein, der den beschaulichen Ort aufsucht. An dem kleinen Strand wechseln sich Felsen und Beton ab, was im Gesamtbild eigentlich ganz nett aussieht. Direkt daneben befindet sich ein schöner Campingplatz, auf dem ihr direkt am Meer eurer Zelt aufschlagen könnt. Alternativ gibt es Apartments! Leider befinden sich keine Restaurants oder ähnliches am Strand von Karigador, was ein bisschen störend ist. Für einen entspannten Strandtag den Proviant am Besten selbst einpacken!

Karigador – Ruhiger Fels- und Betonstrand an der Westküste Istriens

Es ist ruhig im beschaulichen Örtchen Karigador, was wohl einer der Hauptgründe für viele Strandbesucher ist. Ein winziger Ort mit einem kleinen Strand, daneben liegt ein Campingplatz mit einigen schönen Apartments – wenn ihr nach Karigador kommt, könnt ihr einen äußerst entspannten Urlaub in Istrien genießen. Die Nachbarstadt Umag lädt zu gemütlichen Spaziergängen am Hafen ein.

Der Strand von Karigador: Beton und Fels im Wechsel

Vom Parkplatz kommend werdet ihr zunächst vielleicht ein bisschen enttäuscht sein: Der erste Blick auf den Strand ist kein Guter, auf einer kleinen Plattform wurde extrem viel Seegras angespült, das hier scheinbar keiner beseitigt. Besser verhält es sich, wenn ihr noch ein paar Meter lauft, denn hier beginnt der Hauptteil des Strandes: Eine künstlich angelegte Plattform über dem Meer, auf der ihr prima euer Handtuch ausbreiten könnt. Von hier aus führen Treppen direkt ins Wasser, wo ihr toll schwimmen könnt. Außerdem gibt es einen behindertengerechten Zugang. Richtig schön wird es am nördlichen Strandende, hier beginnt der felsige Teil. Die zum Teil grün bewachsenen, weißen Steine geben ein tolles Gesamtbild ab und laden zum gemütlichen Verweilen ein!

Die ruhige Umgebung von Karigador

Sonderlich viel geboten ist an dem kleinen Strand nicht. Am nördlichen Strandende befindet sich ein schöner Campingplatz, hier könnt ihr direkt am Meer zelten oder eines der vielen Apartments buchen. Von hier aus führt ein netter Verbindungsweg zurück Richtung Parkplatz, der zum Spazieren oder Fahrradfahren einlädt. Leider befinden sich keine Restaurants oder Bars am Strand, was ein bisschen störend ist. Hungrige Strandbesucher bringen sich deshalb am Besten ihren eigenen Proviant mit. Der Strand ist wegen seiner schönen Bademöglichkeiten beliebt bei Familien mit Kindern, aber vor allem Camperfreunde, die die Nähe zum Meer suchen, sind hier gut aufgehoben!

Alles was du über den Strand wissen musst

Liebe Grüße Beach Inspector Cathrin

Unsere Bewertung
  • Entspannung
    6/10
  • Familie
    4/10
  • Wassersport
    1/10
  • Party
    1/10
Wie fandest du den Strand?
Dafür eignet sich der Karigador
Jeder Strand ist einzigartig. Neben dem optischen Eindruck und der Umgebung des Strandes, prägen vor allem die Leute und die Infrastruktur das Bild vor Ort.
Entspannung: 6/10 Punkte
Platz 15 von 39
An diesem gut ausgebauten Strand kannst du aufatmen und den Alltagsstress hinter dir lassen.
Familie: 4/10 Punkte
Platz 34 von 39
Auch wenn nicht strikt familienfeindlich, so empfehlen wir den Strand nicht für euch und eure Liebsten.
Wassersport: 1/10 Punkte
Platz 14 von 39
Hier gibt es keinen Wind und auch keine Wellen - als Wassersportler bist du fehl am Platz.
Party: 1/10 Punkte
Platz 13 von 39
An diesem Strand ist nichts los und weit und breit keine Partylocation in Sicht.

Stimmung am Strand
6/10
Lockerheit
5/10
Beauty
5/10
Romantik
4/10
Exklusivität
2/10
Flirt
Alter und Nationen
Wir von Beach-Inspector waren für dich am Strand, haben persönlich mit Locals gesprochen und uns ein umfassendes Bild gemacht.
Altersgruppen
< 14 Jahre
People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
14-21 Jahre
People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
22-35 Jahre
People icon blue People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
36-50 Jahre
People icon blue People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
> 50 Jahre
People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Nationalitäten
Österreicher
People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Deutsche
People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Kroaten
People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Italiener
People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Locals
People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Slowenen
People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Strandfacts
Sauberkeit

Strand

Wasser

Interessen

FKK

LGBT

Hunde

Rollstuhl

Infrastuktur

Toiletten

Duschen

Gastronomie

Strandmöbel

Parkplätze

Bademeister

Strandauslastung
Auslastung des Strandes im Jahresverlauf
Wassersport
Gefahren
  • Seeigel
  • Spitze Steine

Zwischen den Felsen verstecken sich einige Seeigel, hier ist beim Baden Vorsicht geboten! 

Weitere Strände und Orte in Nähe zum Strand