Kuruwitu Beach
Am Kuruwitu Beach gibt es nur wenige Hotelresorts und Privathäuser. Der Strand aus feinem Sand selbst ist naturbelassen. Er wird erfolgreich von einer lokalen Initiative an Land und im Wasser gegen Müll, Überfischung und andere Bedrohungen geschützt. Davon profitieren auch die wenigen Strandbesucher, die herkommen. Sie finden hier einen idyllischen, palmengesäumten Strand vor und eine intakte bunte Unterwasserwelt rund um das Korallenriff, das nahe am Strand liegt. Hier kommen Schnorchler und Taucher voll auf ihre Kosten. An Land lockt eine besonders gemütliche und sympathische Strandbar mit leckeren Speisen und Getränken und gemütlichen Strandbetten.

Kuruwitu Beach - Natürlicher Sandstrand mit Palmen und Strandbar

Kuruwitu Beach ist ein etwa 1,5 km langer Sandstrand, der im Nordosten von Mombasa liegt. Am südwestlichen Ende grenzt Kuruwitu Beach an seinen Nachbarstrand Vipingo Beach. Im Hintergrund befinden sich einige Privathäuser, Strandhotels und eine Strandbar mit einem großen Garten. Der Strand ist naturbelassen und mischen sich in den feinen hellen Sand Korallenstücke, kleine Muscheln, getrocknetes Seegras und Zweige. Die Gegend um Kuruwitu Beach ist dicht bewaldet und auch der Strand ist mit Palmen und anderen Bäumen gesäumt.

Tauchen und Schnorcheln am Korallenriff von Kuruwitu Beach

Kuruwitu Beach ist Teil eines Marine Sanctuary, einem Meeres-Naturschutzgebiet. Der Strand und das ihn umgebende Küstengebiet werden von einer örtlichen Initiative geschützt und gepflegt. Davon profitiert vor allem auch die Unterwasserwelt: Das vorgelagerte Korallenriff ist in gutem Zustand und im klaren Wasser beeindruckt mit einer bunten und vielseitigen Fauna und Flora, die Besucher beim Schnorcheln, beim Tauchen oder vom Glasbodenboot aus erkunden können. Die Chancen stehen recht gut, dabei auch Delfinen oder Meeresschildkröten zu sichten. Fahrten im traditionellen Fischersegelboot Dhow werden ebenso angeboten wie Angelausflüge. Bei Ebbe, wenn das Wasser sich sehr weit zurückzieht und Baden fast unmöglich wird, kann man eine geführte Wanderung zum Riff unternehmen.

Sympathische Strandbar mit gemütlichen Strandbetten 

Am Strand direkt gibt es, abgesehen von einer Dusche bei der Station des Marine Sanctuary, die aber eher tropft als sprüht, keine Infrastruktur. Liegen, Sonnenschirme und besonders bequeme Strandbetten gibt es aber im Garten der der vielleicht gemütlichsten und sympathischsten Strandbar von ganz Afrika. Neben kalten Getränken, leckeren Snacks und tollen Speisen gibt es hier viel Platz und eine besonders herzliche und familiäre Atmosphäre.

Alles was du über den Strand wissen musst

Liebe Grüße Beach Inspector Iza Beach Inspector Christian

Unsere Bewertung
  • Entspannung
    8/10
  • Familie
    6/10
  • Wassersport
    1/10
  • Party
    1/10
Wie fandest du den Strand?
Dafür eignet sich der Kuruwitu Beach
Jeder Strand ist einzigartig. Neben dem optischen Eindruck und der Umgebung des Strandes, prägen vor allem die Leute und die Infrastruktur das Bild vor Ort.
Entspannung: 8/10 Punkte
Platz 10 von 25
Dieser Strand ist perfekt für jeden, der entspannen und trotzdem nicht auf Komfort verzichten möchte.
Familie: 6/10 Punkte
Platz 10 von 25
Hier findest du gute Voraussetzungen für einen schönen Strandurlaub mit der Familie.
Wassersport: 1/10 Punkte
Platz 25 von 25
Hier gibt es keinen Wind und auch keine Wellen - als Wassersportler bist du fehl am Platz.
Party: 1/10 Punkte
Platz 22 von 25
An diesem Strand ist nichts los und weit und breit keine Partylocation in Sicht.

Stimmung am Strand
4/10
Lockerheit
5/10
Beauty
9/10
Romantik
7/10
Exklusivität
1/10
Flirt
Alter und Nationen
Wir von Beach-Inspector waren für dich am Strand, haben persönlich mit Locals gesprochen und uns ein umfassendes Bild gemacht.
Altersgruppen
< 14 Jahre
People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
14-21 Jahre
People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
22-35 Jahre
People icon blue People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
36-50 Jahre
People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
> 50 Jahre
People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Nationalitäten
Deutsche
People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Briten
People icon blue People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Locals
People icon blue People icon blue People icon blue People icon blue People icon blue People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray People icon gray
Strandfacts
Sauberkeit

Strand

Wasser

Interessen

FKK

LGBT

Hunde

Rollstuhl

Infrastuktur

Toiletten

Duschen

Gastronomie

Strandmöbel

Parkplätze

Bademeister

Strandauslastung
Auslastung des Strandes im Jahresverlauf
Wassersport
Zusatzlich vorhanden:
Boot, Segeln
Restaurants, Bars & Wassersportanbieter
The Beach Bar Map icon
The Beach Bar

Angebot: Essen, Liegen, Musik, Snacks, Trinken

Preisniveau: Gehoben

Exklusivität: Normal

Klientel: Normal

Die schöne versteckte Beach Bar des Vipingo Ridge lässt keine Wünsche offen. Neben leckeren Snacks und kühlen Getränken findet ihr hier eine vorzügliche Speisekarte, die für jeden etwas bereit hält. Besonders gerne kommen Gäste, um ihren Sundowner gemütlich in einer der Strandbetten oder in der Hängematte in der Nähe der Theke zu genießen und dabei den Blick auf das Meer schweifen zu lassen. Für die Aktiven unter euch gibt es auch ein Beachvolleyballfeld.

Kuruwitu Marine Sanctuary Map icon
Kuruwitu Marine Sanctuary
Angebot:
Tauchen, Glasbodenboot, Schnorcheln, Fischen, Dhow Sailing, Dolphin Watching

Kuruwitu Marine Sanctuary ist ein lokales Projekt, das die Umwelt schützt und die Community unterstützt. Gleichzeitig gibt es ein vielseitiges Angebot an Freizeit- und Wassersport-Möglichkeiten, um auf verschiedene Arten die Unterwasserwelt am vorgelagerten Korallenriff zu erkunden.

www.kuruwitukenya.org
Restaurants, Bars & Wassersportanbieter
  • The Beach Bar
    The Beach Bar Zur Karte Map icon

    Angebot: Essen, Liegen, Musik, Snacks, Trinken

    Preisniveau: Gehoben

    Exklusivität: Normal

    Klientel: Normal

    Die schöne versteckte Beach Bar des Vipingo Ridge lässt keine Wünsche offen. Neben leckeren Snacks und kühlen Getränken findet ihr hier eine vorzügliche Speisekarte, die für jeden etwas bereit hält. Besonders gerne kommen Gäste, um ihren Sundowner gemütlich in einer der Strandbetten oder in der Hängematte in der Nähe der Theke zu genießen und dabei den Blick auf das Meer schweifen zu lassen. Für die Aktiven unter euch gibt es auch ein Beachvolleyballfeld.

  • Kuruwitu Marine Sanctuary
    Kuruwitu Marine Sanctuary Zur Karte Map icon
    Angebot:
    Tauchen, Glasbodenboot, Schnorcheln, Fischen, Dhow Sailing, Dolphin Watching

    Kuruwitu Marine Sanctuary ist ein lokales Projekt, das die Umwelt schützt und die Community unterstützt. Gleichzeitig gibt es ein vielseitiges Angebot an Freizeit- und Wassersport-Möglichkeiten, um auf verschiedene Arten die Unterwasserwelt am vorgelagerten Korallenriff zu erkunden.

    www.kuruwitukenya.org
Gefahren
  • Quallen

Hin und wieder tauchen Quallen im Wasser auf.

Weitere Strände und Orte in Nähe zum Strand