Strand-Karte map-icon

Koh Phi Phi Strände

Beach map icon
Strand-Karte
  1. Allgemeine Informationen
  2. Über die Strände

Koh Phi Phi - Traumurlaub unter Palmen

Koh Phi Phi gehört zweifelsfrei zu den beliebtesten Inseln in Thailand. Doch mit Koh Phi Phi ist nicht nur eine einzige Insel gemeint. Zur Inselgruppe gehören die bewohnte Hauptinsel Koh Phi Phi Don, ihre kleine Schwester Koh Phi Phi Leh und die beiden nördlichen Inseln Koh Yung (Moskito Insel) und Koh Mai Phai (Bambus Insel). Internationale Berühmtheit erlangten die Inseln in der Andamanensee vor der Westküste von Süd-Thailand durch den Film „The Beach" mit Leonardo DiCaprio, welcher hier gedreht wurde. 

Koh Phi Phi Don ist die einzige bewohnte und größte Insel der Gruppe, obwohl sie mit einer Nord-Süd-Ausdehnung von 8 km und 3,5 km in der Breite nicht sonderlich groß ist. Nur auf Koh Phi Phi Don befinden sich Hotels, die meisten davon in Tonsai Village. Auf der Insel Koh Phi Phi Leh kann ebenfalls übernachtet werden, allerdings nur in Zelten. Befestigte Gebäude gibt es auf der Insel nicht. Alle Inseln der Gruppe bilden den 390 km² großen Hat Noppharat Thara Marine National Park.

Koh Phi Phi Urlaub ist besonders bei Tauchern beliebt. Direkt vor den Inseln befinden sich wunderschöne Korallenriffe. Vor den Inseln Koh Yung und Koh Mai Phai reicht das Meer sogar bis zu 24 Meter in die Tiefe.

Urlaub auf Koh Phi Phi ist für Entspannungsliebhaber und aktive Reisende gleichermaßen empfehlenswert. Durch das bergige Relief der Inseln gibt es eine traumhafte Kulisse, tolle Aussichtspunkte und genug Steigung um sich körperlich auszupowern.

Sehenswürdigkeiten auf Koh Phi Phi

Koh Phi Phi steht seit Jahren für ein wunderschönes Zusammenspiel aus grünen Bergen und südostasiatischen Traumstränden und ist ein Paradies für Taucher. Doch die Inselgruppe hält noch weitere Juwele parat.

Viewpoints

Auf Koh Phi Phi Don gibt es zwei tolle Aussichtpunkte, die am frühen Morgen oder zum Sonnenuntergang besucht werden sollten. Der Viewpoint 1 ist wesentlich leichter zu erreichen. Von Tonsai Village kann der Aufstieg auf einem sehr gut gekennzeichneten Pfad erfolgen. Der Pfad ist anspruchsvoll, aber für jeden Urlauber realisierbar. Kurz vor dem Viepoint wird ein Eintrittsgeld fällig.

Als noch schöner wird der Viewpoint 2 empfunden. Er ist der bekanntere Aussichtspunkt auf Koh Phi Phi. Allerdings kann es dort zum Sonnenuntergang sehr kuschelig werden.

Hat Noppharat Thara Marine National Park

Die Inselgruppe Koh Phi Phi liegt innerhalb des Hat Noppharat Thara Marine National Parks. Mit einer Fläche von 390 km² ist der Meeresnaturpark halb so groß wie die Fläche Berlins – aber wesentlich vielfältiger. Dort leben winzige Seeschnecken, gigantische Manta-Rochen und je nach Jahreszeit sogar Buckelwale. Die bunte Unterwasserwelt gilt als eines der besten Tauchgebiete der Welt.

Bamboo Island und Moskito Island

Die Bambus und Moskito Insel empfangen überwiegend Fischer und Tagesbesucher. Übernachtungen sind auf den Mini-Inseln nicht möglich. Jedoch vermag es eine Fahrt mit dem Longtail Boot einen Eindruck vom unberührten Thailand der vergangen Jahrzehnte zu vermitteln.

Das Nachtleben

Ein famoses Nachtleben besitzt der Ort Tonsai. Dort findet fast jeden Abend eine große Party im Stile einer echten Full Moon Party statt. Das Zentrum der Partyzone bildet der Strand Loh Dalam Bay.

Beste Reisezeit für Koh Phi Phi

Koh Phi Phi liegt in den Tropen. Und wie überall in der Nähe des Äquators ist auch das Koh Phi Phi Wetter ganzjährig tropisch warm. Besonders Süd-Thailand hat nur geringe Temperatur-Schwankungen von 2-3 Grad Celsius im Monatsmittel. Wasser- und Lufttemperatur sind also ganzjährlich warm. Eine Regenzeit gibt es zwischen den Monaten Mai bis November. Regenzeit bedeutet aber nicht, dass es permanent regnet. Natürlich kann das mal vorkommen, aber überwiegend regnet es dann zur Mittagszeit, nachts oder vereinzelt am Tage. Trocken und sonnig und nur ganz wenig Regen gibt es in den Monaten Dezember bis April. Dann ist das Wetter auf Koh Phi Phi sehr angenehm und die Hochsaison lockt viele Touristen auf die Inseln.

Aktivitäten auf Koh Phi Phis Inseln

Inselwanderungen

Koh Phi Phis Flora beeindruckt in einer Mischung aus Dschungel und Felslandschaften. Die zwei Viewpoints auf Koh Phi Phi Don laden zum Spazieren und leichten Wanderungen ein. Währenddessen kann die Felslandschaft der Inselgruppe bestaunt und die Natur genossen werden. Sportliche Reisende finden außerdem diverse Möglichkeiten zum Klettern.

Tauchen und Wassersport

Koh Phi Phi steht fürs Tauchen wie Thailand für das Land des Lächelns. Der Meeresnaturpark, der die Insel umgibt zählt zu den schönsten Tauchspots der Welt. Doch auch über dem Wasser sind sportliche Aktivitäten möglich, beispielsweise bei inselumrundenden Kanufahrten. Wer es weniger anstrengend mag, kann in Tonsai ein Longtail Boot samt Bootsführer mieten. Einsame Strände und Buchten, sowie die Bambus und Moskito Inseln können dabei entdeckt werden. Ein Ausflug zur Maya Bay kann mit einem Besuch der Wikinger Höhlen verknüpft werden.

Feiern in Koh Phi Phi

Der Loh Dalam Beach ist das Zentrum der Feierwütigen auf Koh Phi Phi. Das Dorf Tonsai sowie die Tonsai Bay laden jeden Abend zu Strandpartys ein und beeindrucken Urlauber aus aller Welt mit diversen Feuershows – ganz ohne auf den Vollmond warten zu müssen.

Abendessen am Strand

Vergleichsweise klein sind die Strände an der Küste Koh Phi Phis. Daher sind sie besonders für idyllische Abendessen am Strand geeignet. Fast alle Restaurants bei Tonsai haben auch einen Strandbereich. So kann bei angenehmen Temperaturen mit Blick aufs Meer zu Abend gegessen werden. Wer Taschenlampe, Kerze oder eine Laterne mitnimmt, kann den Abend mit einem romantischen Strandspaziergang beenden.

Besuch des Affenstrandes

Ein wahrer Touristenmagnet ist der Affenstrand. Dort sind Makaken und Weißhandgibbons zu beobachten. Doch Vorsicht: Die Tiere sind frecher als man glaubt, man sollte genügend Abstand halten und Kekse sowie Kameras in sicherer Entfernung aufbewahren.

Regionen & Orte

Tonsai

Tonsai ist das Herz Koh Phi Phis. Im größten Ort der Inselgruppe tümmeln sich die meisten Restaurants und Hotels. Wenn die letzte Fähre am frühen Nachmittag die Insel verlassen hat, ist Tonsai bis zum Abend sehr ruhig. Erst mit der Dämmerung und dem Öffnen der Restaurants erwacht das Leben in Tonsai erneut.

Reisetipps für Koh Phi Phi

  • Rechtzeitig buchen: Spontan eine Übernachtungsmöglichkeit zu bekommen ist auf Koh Phi Phi nicht garantiert. Gerade in der Hochsaison sind die Hotels Koh Phi Phis schnell ausgebaut. Wer in dieser Zeit einen Aufenthalt auf Koh Phi Phi plant, sollte rechtzeitig eine Unterkunft reservieren.
  • Anreise: Aus Deutschland kann Koh Phi Phi per Direktflug nach Bangkok erreicht werden. Eine thailändische Airline bringt Urlauber dann weiter nach Phuket oder Krabi. Von dort ist die Weiterreise mit dem Boot nach Koh Phi Phi notwendig.
  • Transport: Autolärm wird man auf den Inseln Koh Phi Phis nicht vorfinden, denn die Inseln besitzen weder Straßen noch Autos. Es gibt keine öffentlichen Verkehrsmittel auf Koh Phi Phi. Erledigungen müssen zu Fuß oder mit dem Longtail Boot gemacht werden.
  • Sprache: Thai ist die Landessprache Thailands. Vor der Reise sollte man sich die wichtigsten Begrifflichkeiten anschauen. Englisch wird jedoch in vielen touristischen Regionen Thailands verstanden.
  • Währung: Auf Koh Phi Phi ist die gängige Währung der Baht. Der Dollar wird kaum akzeptiert. Geldautomaten gibt es auf Koh Phi Phi Don. Beim Kaufen sollte man unbedingt handeln.

Über die Strände

Die Strände auf Koh Phi Phi sind Traumstrände, wie sich im Bilderbuch stehen. Weißer feiner Sand und meterhohe Palmen prägen das Bild der Strände Koh Phi Phis, hohe Felswände und kristallklares Wasser runden das Paket ab.

Koh Phi Phi Don

Ein wahrer Geheimtipp ist der Nui Beach. Der Strand ist ebenso traumhaft wie „The Beach", allerdings zusätzlich auch noch traumhaft ruhig. Binnen Minuten ist er mit dem Boot vom Zentrum Koh Phi Phis zu erreichen. Und hat man den Strand erst einmal erreicht, will man ihn vermutlich nie wieder verlassen.

Koh Phi Phi Leh

Auf Koh Phi Phi Leh ist natürlich die Maya Bay zu empfehlen. Wer einmal in die Spuren DiCaprios treten möchte, wird am Maya Bay die einmalige Möglichkeit dafür haben. Die Bucht, die durch den Film „The Beach" bekannt ist, lädt zum nächtlichen Camping ein und kann besonders im Schatten der Vormittagsstunden genossen werden. Danach wird es dort in der Hochsaison ziemlich schnell voll.

Ko Yung (Mosquito Island)

Auf der Moskito Insel befindet sich der gleichnamige, feine weiße Sandstrand, der von Felswänden umschlossen ist. Aufgrund der Felsen liegt er fast ganztägig im Schaffen. Das Wasser ist hier ideal zum Schnorcheln. An Land genießt man einen tollen Ausblick zur Nachbarinsel Bamboo Island.

Koh Mai Phai (Bamboo Island)

Der Strand der Bambus Insel ist etwas für Genießer. Während auf vielen thailändischen Inseln ordentlich Trubel herrscht, findet man auf Koh Mai Phai echte Ruhe und Privatsphäre.

Koh Bida Nai und Koh Bida Nok

Die beiden südlichen Inseln der Koh Phi Phi Inselgruppe sind reine Felsformationen im kristallklaren Wasser. Hier kann man schnorcheln, tauchen oder mit dem Kajak unterwegs sein. Einen Strand findest man dort nicht.

Dein Strandfilter
zurücksetzen

Urlaubstyp

Unsere Empfehlungen

Strandtyp:

Strandfarbe:

Strandbebauung:

Beach Score

"Hier ist jeden Abend Full Moon Party!"

Beach Score

"Komfortabel relaxen am Traumstrand und tauchen am Korallenriff"

Beach Score

"Extrem entspannter Strand mit spannendem Tauchgebiet"

Beach Score

"Wunderschöner Palmenstrand im ruhigeren Norden von Phi Phi Island"

Beach Score

"Traumhaft für Schnorchler, Camper und Naturfreunde"

Beach Score

"Traum aus türkisem Wasser und Palmenwald"

Beach Score

"Idyllischer Strand in ruhiger Abgeschiedenheit"

Beach Score

"Traumhafter Hafenstrand von Phi Phi"

Beach Score

"Idyllischer Mini-Strand im Swimmingpool von Koh Phi Phi"

Beach Score

"Traumhafter Bilderbuchstrand wie aus einem Piraten-Film"

Beach Score

"Die ruhigere Alternative am Rande des Zentrums"

Beach Score

"Rauhe Fels-Insel mit weißem Sandstrand, toll zum Schnorcheln"

Beach Score

"Traumhafter kleiner Strand, versteckt in atemberaubender Felslagune"

Beach Score

"Zauberhafte Strandidylle, fest in Affenhand"

Beach Score

"The Beach - Der weltbekannte Filmstrand"

Beach Score

"Comfortable, versatile and beautifully"

Beach Score

"Leider zu vermüllt für einen schönen Strandtag"