cala-santany-mallorcaStrand Cala Santanyi
Strand-Karte map-icon

Cala Santanyi Strände

Beach map icon
Strand-Karte
  1. Allgemeine Informationen

Strandurlaub in Cala Santanyí

Cala Santanyí liegt im Südosten der Baleareninsel Mallorca. Mit ungefähr 570 Einwohnern gehört der kleine Ort zu der Gemeinde Santanyí und befindet sich zwischen Cala Llombards und Cala Figuera. Cala Santanyí war einst ein Fischerort. Ab den 1960er Jahren schlich sich langsam der Tourismus ein. In den 1980er Jahren blühte dieser dann auf.

Heute finden Urlauber in Cala Santanyí neben Appartements auch ein paar größere Hotels vor. Diese befinden sich auf den Hügeln rund um die Bucht Cala Santanyí. Urlaub in Cala Santanyí ist besonders für Familien bestens geeignet. Der kleine Ort ist touristisch nicht sehr überlaufen und bietet Ruhe und Erholung in mallorquinischem Flair. Die umliegenden Orte sind mit dem Auto gut zu erreichen. In nur einer Stunde Autofahrt kommt man nach Palma de Mallorca.

Klima, Wetterlage, beste Reisezeit Cala Santanyí

Das Wetter in Cala Santanyí ist dank des Gebirges im Osten Mallorcas sehr sonnig und klar. Die beste Reisezeit ist in den Sommermonaten. Der Juli ist der niederschlagsärmste Monat. Im August wird die 30 °C Marke des Öfteren geknackt und die Wassertemperatur steigt bis auf 25 °C an. Wer sich von ein paar Regentagen nicht trüben lässt, für den lohnt sich eine Reise nach Cala Santanyí auch im Herbst. Das Wasser hat mit 21 °C im Oktober immer noch eine mehr als angenehme Temperatur und bei Außentemperaturen von über 20 °C lassen sich dazu genügend Sonnenstrahlen einfangen.

Cala Santanyís schönste Seiten

Die Gegend um Cala Santanyí ist sehr naturbelassen. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad lässt sich diese ausgiebig erkunden. Circa 25 Minuten Autofahrt von Cala Santanyí entfernt befindet sich in Santanyí der Parc Natural de Mondragó. Der unter Naturschutz stehende Park überzeugt mit seiner vielfältigen Vegetation, von Feuchtgebieten, über Wälder, bis hin zu Dünen und Stränden. Neben unzähligen Vogelarten, leben hier viele andere seltene Tiere. Unterschiedlichste Pflanzen- und Pilzarten fühlen sich in den feuchten Gebieten des Naturschutzparks wohl. Der Park ist am besten zu Fuß zu erkunden, aber auch Fahrradwege sind vorhanden.

Südlich von Cala Santanyí befindet sich die Es Pontàs. Oftmals auch das Tor zum Meer genannt, ist Es Pontàs ein Felsbogen, welcher auf ganz natürliche Weise entstanden ist. Das Wasser bahnte sich über viele Millionen Jahre seinen Weg durch den Felsen und schuf eine Art natürliche Brücke, die ihren Anfang und ihr Ende in den Tiefen des Meeres auslaufen lässt.

Der zweimal wöchentlich stattfindende Markt in der Stadt Santanyí ist ebenfalls einen Ausflug wert. Immer gut besucht, bieten Einheimische hier, neben frischem Obst und Gemüse, auch regionale Köstlichkeiten, Haushaltswaren und Souvenirs an. Auch das berühmte Salz, welches aus dem Kap de ses Salines stammt, wird hier zum Verkauf angeboten. Wenn nicht gerade Markt ist, lohnt sich ein Ausflug in die Stadt Santanyí besonders um die idyllische Altstadt zu besichtigen und sich von der Geschichte verzaubern zu lassen.

Die Strände Cala Santanyís

In der Mitte Cala Santanyís befindet sich die gleichnamige Bucht. Diese ist besonders für Kinder gut geeignet, da der Einstieg ins Wasser sehr flach ist. Der Strand wurde mit der blauen Flagge ausgezeichnet und besticht durch klares Wasser. Auf 100 m Breite und 70 m Länge steht dem Sonnenbaden nichts mehr im Wege. Die Felsen um die Bucht herum werden gerne zu Sprüngen ins Meerwasser genutzt. Der Strand S'Amarador, welcher im Naturschutzgebiet Parc Natural de Mondragó liegt, ist von Kiefernwäldern umgeben. Die natürliche Atmosphäre lockt vor allem Familien und Entspannungssuchende an. Gerade in den Sommermonaten zieht es viele Urlauber dorthin. Ebenfalls im Naturpark gelegen befindet sich die Bucht Playa de Ses Fonts de N'Alís. Der Strand bietet neben einer atemberaubenden Naturkulisse eine gute Ausstattung mit Liegen, Chiringuito, ein lokales Restaurant und sanitären Anlagen.

Die Bucht Caló des Moro gleicht einer Lagune. Sie liegt etwa 15 Minuten Autofahrt von Cala Santanyí entfernt. Der Strand besteht aus feinem Sand und das klare Wasser lädt zum Baden ein. Vor allem Spanier halten sich an diesem schönen Fleckchen gerne auf. Wenn dort einmal zu viel los ist, bietet sich die Möglichkeit auf die Nachbarbucht Cala s'Almunia auszuweichen.

Dein Strandfilter
zurücksetzen

Urlaubstyp

Unsere Empfehlungen

Strandtyp:

Strandfarbe:

Strandbebauung:

Beach Score

"Familienspaß im Naturpark"

Beach Score

"Gemütliche Badebucht mit viel Platz"

allsun Hotel Sumba
Angebot des Monats
allsun Hotel Sumba

7 Tage, HP im Doppelzimmer, inkl. Flug & Zug zum Flug

p.P. schon ab604,- mehr erfahren »
Beach Score

"Familiärer Strand inmitten eines Kiefernwaldes"

Beach Score

"Die vielleicht schönste Bucht in Mallorcas Osten"

Beach Score

"Einfacher Naturstrand für Erholungssuchende und Entdecker"

Beach Score

"Entlegener Traumstrand mit türkisem Wasser und weißem Sand"