Strand-Karte map-icon

Norderney Strände

Beach map icon
Strand-Karte

Norderney – Das Zentrum der idyllischen deutschen Nordseeinsel

Norderney auf der gleichnamigen beliebten Nordseeinsel, ist die einzige Ortschaft der gesamten Insel. Sie liegt im Westen dieser und erstreckt sich auf gerade einmal 4 km². Die Ortschaft beherbergt den Hafen Norderneys, Lebensmittelmärkte und viele Ferienhäuser und -wohnungen. Etwa 5.000 Menschen leben in diesem Teil der ostfriesischen Insel. Aber lass dich von der kleinen Einwohnerzahl nicht täuschen: Das Stadtzentrum Norderneys ist für zahlreich stattfindende Events und Bars bekannt. Darum hat Norderney auch den inoffiziellen Zweitnamen „Partyinsel der Ostfriesischen Inseln“.

Urlaub in Norderney

Das Leben Norderneys spielt sich hier ab – ob Café, Bar oder Kino - Norderneys Ortskern bietet Freizeitaktivitäten in liebreizender Kulisse, geprägt durch den maritimen Charme Ostfrieslands. In Norderneys Ortschaft kannst du einkaufen, bummeln oder einfach einen Kaffee in der schönen Altstadt trinken. Abends dann überrascht die Stadt Norderney mit einem facettenreichen Eventangebot, urigen Bars und einem generell belebten Nachtleben. Wer Natur pur auf der Nordseeinsel erleben möchte, kann jedoch auch in nur wenigen Minuten das Zentrum verlassen und findet sich wieder an nach Salz duftenden Sandstränden in der peitschenden Gischt der Nordsee.

Klima, Wetterlage, Beste Reisezeit

Das Wetter auf Norderney ist stark von den Winden der Nordsee beeinflusst. Für Surfer bedeutet das ganzjährig gute Surfbedingungen. Wer allerdings auch etwas Sonne tanken möchte, sollte seinen Urlaub auf Norderney in den Monaten Mai bis August buchen. In dieser Zeit gibt es mit durchschnittlich 7 Sonnenstunden täglich am meisten Sonne. Am wärmsten ist es auf Norderney in den Monaten Juli und August. In dieser Zeit spielt das Wetter auf der ostfriesischen Insel in deine Urlaubskarten mit Tagestemperaturen von um die 20°C.

Norderneys schönste Seiten

Der Kurplatz, nur wenige Minuten zu Fuß von Norderneys Westbadestrand entfernt, bietet sich als windgeschützter, ruhiger und idyllischer Platz zum Verweilen für müde Touristen an. Der Ausblick über den schön gestalteten Platz, gesäumt von Cafés und Bänken, entspannt gestresste Nerven sofort. Wer etwas mehr Input möchte, kann das am Kurplatz liegende Museum Nordseeheilbad Norderney beehren. Im Ortszentrum kannst du auch das Norderney Kap besuchen. Das, auf einem naturbelassenen Hügel liegende, Wahrzeichen Norderneys diente einst Seefahrern als Unterscheidungsmerkmal der verschiedenen Nordseeinseln. Wer mag, kann sich auch im örtlichen Fahrradverleih ein Rad ausleihen und die Stadt Norderneys auf dem Drahtesel erkunden oder weiter in den naturbelassenen Osten der Insel fahren.

Über die Strände

Gerade die Nähe zu vielen von Norderneys Ferienwohnungen und zur Infrastruktur der Insel, machen die Strände um Norderneys Zentrum attraktiv für viele Urlauber mit Kindern. Aber auch ältere und junge Menschen kann man hier treffen. Viele von ihnen suchen ein bisschen Abwechslung und Nachtleben im Entspannungsurlaub inmitten nordischer Natur. Während du im östlichen Teil der ostfriesischen Insel vermehrt verlassene, weite Naturstrände findest, beherbergt der Ort Norderney beliebte und vielbesuchte Strände mit Infrastruktur und angrenzenden Restaurants und Cafés. Dazu gehören der Norderney Westbadestrand und der Norderney Nordbadestrand. Letzterer eignet sich hervorragend zum Surfen und Kiten.

Dein Strandfilter
zurücksetzen

Urlaubstyp

Unsere Empfehlungen

Strandtyp:

Strandfarbe:

Strandbebauung:

Beach Score

"Abwechslungsreicher Strand in Laufnähe zum Zentrum"

Beach Score

"Feiner und traumhaft weißer Sand"

Beach Score

"Von Adrenalin bis Entspannung"

Beach Score

"Halb FKK halb Textil"

Beach Score

"Ein Strand für Einheimische mit Sportangebot"