Strand-Karte map-icon

Deutschland Strände

Beach map icon
Strand-Karte
  1. Allgemeine Informationen
  2. Über die Strände

Urlaub in Deutschland

Mit knapp 82 Millionen Einwohnern ist Deutschland das bevölkerungsreichste Land in Europa und ein beliebtes Reiseziel. Deutschland ist in 16 Bundesländer aufgeteilt, welche wiederum in Landkreise und Gemeinden unterteilt sind. Das flächenmäßig größte Bundesland ist Bayern, das bevölkerungsreichste hingegen Nordrhein-Westfalen.

Der Tourismus im Land der Dichter und Denker boomt. Denn warum weit reisen, wenn das Schöne doch so nah liegt? Das denken sich auch viele Deutsche und machen deswegen am liebsten Urlaub im eigenen Land. Ob Urlaub am Meer, in den Bergen oder in der Stadt: in Deutschland ist für jeden Urlaubsgeschmack das Richtige dabei. Die beliebtesten Urlaubsregionen sind dabei Bayern, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig Holstein und Niedersachen.

Besonders in den Sommermonaten zieht es viele Urlauber an die Nord- und Ostseeküste, sei es für einen Kurzurlaub mit dem Partner oder für einen Familienurlaub. Neben der wunderschönen Natur und den zahlreichen Freizeitaktivitäten sind es vor allem die Strände, die den Reiz der Nord- und Ostseeküste ausmachen. Die Strände sind sehr unterschiedlich und lassen keine Wünsche offen. Von FKK Strand bis zum Hundestrand ist alles dabei. Eins haben dabei fast alle Strände in Deutschland gemeinsam: Den Strandkorb.

Sehenswürdigkeiten in Deutschland

Idyllische Inseln

Wer denkt, dass man für einen traumhaften Inselurlaub in die Ferne fliegen muss, der irrt. Auch in Deutschland gibt es viele schöne Inseln. An der Nordsee findet man auf den Ostfriesischen Inseln und den Nordfriesischen Inseln kilometerlange Sandstrände und wunderschöne Dünenlandschaften. Auf den Inseln erlebt man das wahre Inselleben und irgendwie scheint es, als würde die Zeit hier ein wenig langsamer vergehen. Ideal, um einfach mal zu entspannen.

Auch an der Ostseeküste gibt es einige Inseln, auf denen man einen schönen Urlaub am Meer verbringen kann. Rügen ist die größte deutsche Insel und bekannt für die hohen Kreidefelsen, aber auch Usedom, Fehmarn und Hiddensee bieten perfekte Bedingungen für einen gelungenen Strandurlaub.

Schöne Städte

Im Norden Deutschlands gibt es viele schöne Küstenstädte. Vor allem die charmanten Hansestädte überzeugen mit ihren historischen Stadtkernen und sind definitiv einen Besuch wert. Nicht umsonst wurden die Altstädte von Stralsund und Wismar in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen. Schmale Gassen, kleine versteckte Ecken und maritimes Flair laden hier zum Verweilen ein.

Nationalparks

Die Natur entlang der deutschen Küste hält besondere Schätze bereit. Mehrere Nationalparks gibt es im Norden Deutschlands. Das Wattenmeer ist der wohl größte Nationalpark und von der UNESCO als Weltnaturerbe anerkannt. Auch an der Ostsee gibt es sehenswerte Nationalparks, wie den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und den Nationalpark Jasmund auf Rügen mit den bekannten Kreidefelsen.

Beste Reisezeit Deutschland

Ein Urlaub in Deutschland ist das ganze Jahr über möglich. An der Nord- und Ostseeküste sind die Monate Juni, Juli und August Hauptsaison für den Strandurlaub. In dieser Zeit kann man mit Tageshöchsttemperaturen von etwa 25°C rechnen und auch die Wassertemperatur ist in diesen Monaten mit 17°C am wärmsten. Allgemein ist es an der Ostsee ein wenig trockener, als an der Nordsee.

Doch auch abseits der Hauptsaison kann man in Deutschland einen schönen Urlaub verbringen. Während es vor allem im Winter an den Küsten eher ruhig ist, laden die Mittelgebirge, die Alpen, der Schwarzwald und der Bayerische Wald zum Winterurlaub ein. Von Dezember bis März dauert die Skisaison in den Wintersportgebieten.

Aktivitäten

Fahrradfahren

Die Natur entlang der deutschen Nord- und Ostseeküste ist vielfältig und lässt sich am besten mit dem Fahrrad erkunden. Die Fahrradwege entlang der Küste sind sehr gut ausgebaut und so findet jeder seine perfekte Fahrradroute. Die bekannteste Fahrradroute ist der Ostseeküsten-Radweg, der von Flensburg bis zur Insel Usedom führt. Auf 1.100 km radelt man vorbei an wunderschönen Sandstränden, bizarren Klippen und verträumten Küstenstädten.

Wandern

Doch nicht nur auf dem Rad lassen sich die Küsten erkunden. An der Nord- und Ostseeküste gibt es viele verschiedene Wanderrouten und sogar der berühmte Jakobsweg führt hier vorbei. Wer sich nicht entscheiden kann, ob man lieber an der Nord- oder der Ostsee wandern möchte, für den ist der Nord-Ostsee-Wanderweg bestens geeignet. Ein weiteres Highlight für alle Wanderer ist natürlich auch das Wattenmeer an der Nordsee. Hier kann man bei Ebbe sogar mehrere Kilometer zu nahegelegenen Inseln laufen.

Reiten

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde – auch an den deutschen Küsten. Was gibt es schöneres, als auf einem Pferd in den Sonnenuntergang zu reiten. Vor allem an der Nordseeküste wird ein Reiturlaub zu einem echten Highlight, denn hier kann man die endlose Weite des Nationalparks Wattenmeer auf dem Rücken der Pferde spüren und dabei die frische Nordseeluft genießen.

Wassersport

Wassersportliebhaber werden an der deutschen Nord- und Ostseeküste auf ihre Kosten kommen. Vor allem die Nordsee ist für ihre rauen Windverhältnisse in der Surfer Szene bekannt. An bekannten Surf Hotspots sieht man viele Kite- und Windsurfer auf dem Wasser und auch Wellenreiten ist hier an manchen Stränden möglich. An der Ostsee findet man ebenfalls einige gute Surfspots, vor allem aber für Wind- und Kitesurfer.

Die Unterwasserwelt bestaunen

Gerade für die Kleinen ist es sehr spannend einmal in die Unterwasserwelt einzutauchen. Natürlich kann man an der deutschen Küste auch tauchen, aber dies ist gar nicht notwendig um die Unterwasserwelt der Meere dieser Welt zu bestaunen. Entlang der deutschen Küste findet man mehrere Aquarien und Meeresmuseen, in denen man nicht nur viel über die Meeresbewohner lernt, sondern sie auch hautnah erleben kann. Besonders beliebt sind dabei das Ozeaneum in Stralsund, das Meereszentrum Fehmarn und das SeaLife Center am Timmendorfer Strand.

Orte & Regionen

Die Ostsee

Die Ostsee ist ein großes Binnenmeer und zieht jedes Jahr tausende Urlauber an. An der Ostseeküste gibt es sehr gut ausgebaute Ferienorte, aber auch kleine Dörfer. Die drei größten Inseln Deutschlands Rügen, Usedom und Fehmarn liegen dabei besonders hoch im Kurs. Kilometerlange Sandstrände, Dünenlandschaften und bizarre Steilklippen machen die Küste einzigartig.

Die Nordsee

Die Nordsee ist vor allem für das Wattenmeer bekannt. Doch darüber hinaus gibt es noch viel mehr zu erleben. Die Ostfriesischen Inseln versprühen Ruhe und laden dazu ein, neue Energie zu tanken. Auf der Nordfriesischen Insel Sylt hingegen geht es edler zu. Auch am Festland gibt es einige Highlights – Langeweile ist bei einem Urlaub an der Nordsee ausgeschlossen.

Mecklenburg-Vorpommern

Das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern liegt im Nordosten Deutschlands und ist das beliebteste Reiseziel für einen Strandurlaub in Deutschland. Bei Reisenden besonders beliebt sind die Inseln Rügen und Usedom mit ihrer Bäderkultur und kilometerlangen Stränden. In Mecklenburg-Vorpommern gibt es mehr als nur Strand. Die Hansestädte, die teils sogar als UNESCO Weltkulturerbe gelistet sind, sind mindestens genauso sehenswert, wie auch die wunderschöne Natur rund um die Mecklenburgische Seenplatte im Landesinneren.

Schleswig-Holstein

Im Nordwesten Deutschlands befindet sich das Bundesland Schleswig-Holstein. Das Bundesland grenzt im Norden an Dänemark und grenzt sowohl an die Nord- als auch an die Ostsee und ist somit ideal für alle Urlauber, die sich zwischen den beiden Meeren nicht entscheiden können. Die Strände in der Lübecker Bucht, aber auch die Nordfriesischen Inseln gehören zu den beliebtesten Reisezielen in Schleswig-Holstein. Das größte Segelevent der Welt, die Kieler Woche, und andere Events locken ebenfalls viele Besucher.

Niedersachsen

Das Bundesland Niedersachsen grenzt im Westen an die Niederlande und zeichnet sich durch verschiedene Regionen aus. Besonders beliebt bei Reisenden sind dabei der Harz, die Lüneburger Heide und die Nordseeküste. Letzteres ist vor allem im Sommer sehr beliebt, denn an der Nordseeküste warten nicht nur schöne Strände, sondern auch das Wattenmeer und die idyllischen Ostfriesischen Inseln.

Hamburg

Unter den 16 Bundesländern in Deutschland befinden sich auch drei Stadtstaaten. Hamburg ist einer davon. Die Hansestadt ist berühmt für ihren großen Hafen, der alten Speicherstadt und ist allgemein ein beliebtes Städtereiseziel. Von Hamburg aus ist es nicht weit zu den Stränden und so kann man mal eben einen kurzen Abstecher zur Nordsee machen und dem Großstadtstress entfliehen.

Reisetipps Deutschland

  • Den Ferienkalender im Auge behalten: Die Monate Juni, Juli und August sind Hochsaison für einen Urlaub in Deutschland. Pünktlich zu den Ferien wird es eng auf Deutschlands Straßen, vor allem auf denen, die zur Küste führen. Dann sind auch viele Unterkünfte restlos ausgebucht. Deswegen gilt: Der frühe Vogel fängt den Wurm.
  • Anreise: Viele Urlauber reisen mit dem Auto an die deutschen Küsten. Doch gerade im Sommer kommt es oft zu Staus. Alternativ kann man bequem mit der Bahn anreisen. Viele Ferienorte haben eine gute Anbindung an das Schienennetz und mittlerweile gibt es auch immer mehr Angebote für eine Bahnreise an das Meer.
  • Kurtaxe: An den Stränden in Deutschland wird eine Kurabgabe erhoben, welche man entweder direkt am Strand bezahlt oder beim Einchecken in die Unterkunft. Die Kurkarte sollte man stets bei sich haben, da an manchen Stränden auch Kontrolleure unterwegs sind.
  • Gezeiten: Gerade an den Stränden der Nordsee sollte man immer einen Gezeitenkalender griffbereit haben, denn bei Ebbe kann sich das Wasser kilometerweit zurückziehen – Schwimmen ist da unmöglich. Außerdem sollte man sich vor einer Wattwanderung immer informieren, wann die Flut wieder eintritt – schon manch einer wurde von der Flut überrascht und das kann dann richtig gefährlich werden. 

Über die Strände

Deutschland hat eine vielseitige Küste mit verschiedenen Stränden zu bieten. Während es an der Nordsee etwas rauer zu geht und der Wind hier gerne mal stärker bläst, geht es an der Ostsee ein wenig ruhiger zu. Die Strände an der Nordsee sind aufgrund von den stark ausgeprägten Gezeiten etwas ganz Besonderes. Bei Ebbe kann man im Wattenmeer teils einige Kilometer weit wandern und so sogar zu Fuß manch vorgelagerte Insel erreichen. Wer unabhängig von den Gezeiten den ganzen Tag über schwimmen möchte, der ist an der Ostsee bestens aufgehoben. Die Strände sind auch hier wunderschön und eignen sich auch gut für Familien mit kleinen Kindern.

FKK Strände

Wer sich nach nahtloser Bräune sehnt oder sich einfach ohne Kleidung am wohlsten fühlt, der ist an den deutschen Stränden genau richtig, denn FKK Strände gehören genauso zur Nord- und Ostsee wie der Strandkorb. Schon 1898 wurde der erste FKK-Verein in Deutschland gegründet. Auch wenn FKK oft ‚typisch Ostdeutsch' genannt wird, gibt es in ganz Deutschland viele FKK-Anhänger, die das körperliche Freiheitsgefühl genießen wollen. An fast allen großen Stränden gibt es FKK-Bereiche und manchmal ist sogar am gesamten Strand das Nacktbaden erlaubt. Umgeben von dem Rauschen des Meeres und der Dünen kann man an diesen Stränden die Badesachen getrost zu Hause lassen und ungestört nackt baden.

Hundestrände

Der beste Freund des Menschen gehört für viele auch beim Strandurlaub mit an Bord. An den Stränden der Nord- und Ostsee findet man viele Abschnitte, an denen die vierbeinigen Freunde willkommen sind. Wer einen Urlaub mit Hund plant ist an den deutschen Stränden also genau richtig. Hier können Bello und Co im Wasser spielen und sich am Strand so richtig austoben. Wichtig ist allerdings, dass man sich über die Regeln an den Stränden informiert. Denn während Hunde im Sommer nur an ausgewählten Stränden erlaubt sind, können die Vierbeiner in den Wintermonaten an allen Stränden herumtollen.

Strände an der Ostsee

An der Ostsee findet man sowohl lange Sandstrände, als auch imposante Steilküsten. Die Strände sind allesamt meist sehr gut ausgebaut und lassen keine Wünsche offen. Während es an den bekanntesten Stränden in den Sommermonaten durchaus schon einmal voller werden kann, gibt es auch zahlreiche unbekanntere Strände, an denen man das ganze Jahr über ein ruhiges Plätzchen finden kann. Die vielen Buchten sorgen aufgrund der ruhigen Wasserverhältnisse für gute Badebedingungen und sind somit bestens für Familien geeignet. Doch auch Wassersportler kommen hier auf ihre Kosten. So befindet sich eines der besten Windsurfspots ins Deutschland vor der Küste Fehmarns.

Strände an der Nordsee

Die Strände an der Nordsee sind ideal für Naturliebhaber. Große Dünenlandschaften und kilometerlange naturbelassene Stränden laden dazu ein, den Alltagsstress hinter sich zu lassen. Das Wattenmeer lädt zu langen Spaziergängen ein und ist eine Attraktion an sich. Während es auf den Nord- und Ostfriesischen Inseln schier endlose Sandstrände gibt, findet man am Festland sogar Strände aus Rasen! Die Nordsee ist in Sachen Strand also sehr vielfältig. Egal ob Borkum, Cuxhaven oder Sylt – die Nordsee hat schon viele Besucher in ihren Bann gezogen. 

Der Strandkorb

Von den Stränden an Deutschlands Küsten ist er nicht mehr wegzudenken: Der Strandkorb. Ob an den langen Sandstränden der Nord- und Ostfriesischen Inseln, am Festland oder auf den Ostseeinseln – fast an allen Stränden in Deutschland kann man das bekannte Kultobjekt mieten. Vor Wind und Sonne geschützt kann man es in den gemütlichen Strandkörben wunderbar aushalten und so sogar bei schlechtem Wetter den Strand genießen. Wer von dem Kultobjekt Strandkorb gar nicht mehr genug bekommt, der wird von den sogenannten Schlafstrandkörben begeistert sein. An einigen Stränden entlang der Nord- und Ostseeküste kann man seit neustem in einem Strandkorb im XXL Format schlafen und eine Nacht unter dem Sternenhimmel direkt am Strand verbringen.

Dein Strandfilter
zurücksetzen

Urlaubstyp

Unsere Empfehlungen

Strandtyp:

Strandfarbe:

Strandbebauung:

Beach Score

"Der Hot-Spot für Wassersportfans"

Beach Score

"Beste Bedingungen für alle Windsurf-Anfänger!"

Beach Score

"Einer der modernsten Strände an der Nordseeküste! "

Beach Score

"Das Südsee-Mekka der Deutschen"

Beach Score

"Karibik-Flair an der deutschen Ostsee"

Beach Score

"Perfekt zum Segeln, Surfen und Kiten für die ganze Familie"

Beach Score

"Abwechslungsreicher Strand in Laufnähe zum Zentrum"

Beach Score

"Ein beschaulicher Ort an der Ostsee!"

Beach Score

"Voll gut, aber auch gut voll"

Beach Score

"Der vierte Kilometer gehört den Syltern!"

Beach Score

"Die weiße Stadt am Meer"

Beach Score

"Ein guter Tauch-Spot an der Ostsee!"

Beach Score

"Entspannt und lebendig zugleich"

Beach Score

"Ein schöner Ort für den Sommerurlaub mit der ganzen Familie!"

Beach Score

"Der grünste Strand an der Nordseeküste!"

Beach Score

"Der legendäre Strand in Kampens Norden!"

Beach Score

"Eine Ostseeidylle für den perfekten Familienurlaub"

Beach Score

"Entspannter Lifestyle und Natur pur"

Beach Score

"Hier wird euch garantiert nicht langweilig! "

Beach Score

"Urlaub am Meer mit Kultur und Unterhaltung für die ganze Familie"