Überblick auf die Felslandschaft am Ras al Jinz Turtle Beach im Oman
Strand-Karte map-icon

Oman Strände

Beach map icon
Strand-Karte
  1. Allgemeine Informationen
  2. Über die Strände

Oman - an Vielfältigkeit nicht zu übertreffen

„Der Oman“ oder auch ohne Artikel nur „Oman“ ist ein unglaublich vielfältiges Land. Wie wenig wir in Europa über den Oman wissen, fällt sofort auf, wenn wir darüber nachdenken zu welchem Kontinent das Land gehört. Afrika oder Asien?
Fest steht, dass der Oman ganz im Osten der arabischen Halbinsel liegt. Das Land des Weihrauchs, hat bei einer Größe, die gut mit der von Deutschland zu vergleichen ist, nur etwa vier Millionen Einwohner.

Der Oman verbindet in der Hauptstadt Muscat Moderne und stetigen Fortschritt. Traditioneller geht es in den abgelegenen Fischerdörfchen zu, die an der kompletten Küste verteilt sind. Das Land ist voller Kontraste, voller Vielfalt und voller Überraschungen. Oder hättet ihr gedacht, dass es im Norden Wüstenabschnitte gibt und im Süden tatsächlich karibisches Feeling an omanischen Stränden mit Kokosnüssen und Papaya aufkommt?

Als die beste Reisezeit gelten die Wintermonate von November bis März. Denn im Norden werden es im Sommer gerne mal bis zu 50 Grad Celsius. Ganz im Osten auf der Insel Masirah wehen in genau der gleichen Zeit heftige Monsunwinde über die Insel, die Geschwindigkeiten bis 40 Konten (etwa 74 km/h) erreichen. 

Die politischen Unsicherheiten der Nachbarländer können dem Oman nahezu nichts anhaben. Das freundliche Land, das politisch zu Asien gehört (um die Anfangsfrage nicht unbeantwortet zu lassen), gilt als eines der sichereren Länder dieser Erde. Grund genug, dass die Omanis ihre Autos nie abschließen und Portemonnaie und Smartphone gerne stundenlang am Strand oder auf Restauranttischen liegen lassen

Trotz der staubigen Wüsete, rauen Winde und heißen Temperaturen sehen die Omanis in ihren Dishdashas ausnahmslos aus wie „aus dem Ei gepellt“. Während sich die Männer also in weiße, langärmelige und bodenlange Dishdashas hüllen, ist es auch den Frauen freigestellt, was sie tragen. Aus Tradition oder auch freiwillig, tragen sie oft schwarze Abaya. Zudem gibt es keine Berufsverbote für Frauen und eine Schulpflicht, die ebenfalls das weibliche Geschlecht umfasst. Ihr merkt, Arabien ist nicht gleich Arabien.

Kein Omani war jemals in irgendeiner Art und Weise unfreundlich zu uns. Niemals. Überall wurden wir mit offenen Armen und offenen Herzen empfangen. 

Über die Strände

Unfassbare 1.700 Kilometer Länge misst die Küste des Oman und bietet jede Menge Potential für traumhafte Strände. Sollte man die Strände des Oman mit nur einem Wort beschreiben müssen, dann würden wir sagen: einsam. Doch mit nur einem Wort ist es bei solcher Strandvielfalt nicht getan.

20 Strände haben wir im Oman, über die gesamte Küstenlänge verteilt, inspiziert. Dabei fiel auf: Die Strände des Oman sind so vielfältig wie das Land selbst. Es klingt übertrieben, aber wir müssen gestehen, dass es für jeden den perfekten Strand im Oman gibt. Durch diverse natürliche Bedingungen schafft es jeder Oman Strand auf seine Art besonders zu sein. Ganz egal, ob Wassersport über oder unter dem Wasser, Wellness, Entspannung oder eben absolute Einsamkeit. Abstriche müssen eigentlich nur Partybegeisterte machen, denn Partystrände gibt es im Oman keine.

An diversen Stränden werdet ihr öffentliche Duschen, Toiletten und kleine Coffee Shops, in denen auch gegessen werden kann, finden. Das ist im touristisch entspannten Oman nicht immer der Fall. Manchmal werdet ihr auch Strände entdecken, die komplett unerschlossen sind und an denen sich neben euch niemand sonst befindet. Besonders an der langen Ostküste zwischen Al Ashkharah und Masirah oder weiter südlich zwischen Masirah und Salalah wird das der Fall sein.

Richtig gut erschlossene Strände gibt es hingegen im Norden um die Hauptstadt Muscat oder im Süden um Salalah. Für alle, die etwas mehr Luxus oder Wellness wollen, gibt es in diesen Regionen schöne Hotelanlagen und diverse Restaurantmöglichkeiten.

Für Stadturlauber sind die Strände im Norden, Nähe Muscat, wie beispielsweise am Qurum Beach zu empfehlen. Dieser weitläufige und zuweilen breite Hauptstadtstrand ist sehr gut und schnell zu erreichen Generell sind alle Strände rund um Muscat mit dem Auto gut zu erreichen. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie gut erschlossen und meistens sehr aufgeräumt und ordentlich sind. Hohe Wellen oder Strömungen gibt es hier ganzjährlich nicht, so dass zu jeder Reisezeit gebadet werden kann. Da die Region im Norden sehr bergig ist, sind die Strände mit Ausnahme des Qurum Beachs jeweils in Buchten versteckt.

Weitläufiger, mit feinem und tiefem Sand sind die Strände um Sur, im Nordwesten des Oman. Da sich Sur näher an der Ostküste befindet, nehmen an dieser Stelle auch die Windgeschwindigkeiten zu und die (gefühlten) Temperaturen ab. Besonders interessant sind die Strände um Ras al Hadd und Ras al Jinz, die für die Eiablage der Schildkröten bekannt sind.

Im Zeichen des Wassersports steht die Insel Masirah im Osten des Oman. Eine besondere geographische Lage und günstige klimatische Bedingungen erlauben fast ganzjährlich das Kitesurfen. Die Insel hat im Osten und Süden einige Klippen und besteht sonst fast rundherum aus wunderbaren feinen weißen, gelben und hellgrauen Sandstränden. Auch einige Tauch- und Schnorchelstrände befinden sich neben den vielen Spots an denen gesurft werden kann.

Kilometerlang sind die Strände ganz im Süden des Oman um Salalah. Während sich direkt an der Großstadt einige Hotels befinden, gibt es außerhalb der Stadt viele Möglichkeiten ungestört zu sein. Paradiesische Kulissen aus hellem Sand und Kokusnusspalmen vermitteln in dieser Region ein für den Oman eher untypische Ambiente. Der Monsunregen bringt hier viel Feuchtigkeit in die Region, so dass es in der Region Dhofar viel Grün zu bestaunen gibt. Kein Wunder also, dass der Sultan jeden Sommer seine 1001 Sachen packt und seinen Wohnsitz aus der heißen Hauptstadt Muscat ins grüne Salalah verlegt.

Dein Strandfilter
zurücksetzen

Urlaubstyp

Unsere Empfehlungen

Strandtyp:

Strandfarbe:

Strandbebauung:

Beach Score

"Feinsandiger Lagunenstrand"

Beach Score

"Wunderschöner Luxustrand mit vielfältigem Aktivitäten-Angebot"

Al Fanar Salalah Beach
Angebot des Monats
Al Fanar Salalah Beach

8 Tage Salalah, AI im DZ Deluxe, inkl. Flug

p.P. schon ab999,- mehr erfahren »
Beach Score

"Gigantisch langer Strand mit tollen Wellen und vielen Omanis"

Beach Score

"Ein geheimes Mekka für Kiter"

Beach Score

"Abwechslungsreicher Surferspot auf einer wunderschönen & ruhigen Insel"

Beach Score

"Langer feinsandiger Schildkrötenstrand mit wenig Infrastruktur"

Al Fanar Salalah Beach
Angebot des Monats
Al Fanar Salalah Beach

8 Tage Salalah, AI im DZ Deluxe, inkl. Flug

p.P. schon ab999,- mehr erfahren »
Beach Score

"Perfekter Strand für Tauchen und Schnorcheln in herrlicher Lagune! "

Beach Score

"Must see für alle Naturfreunde!"

Beach Score

"Schöner, weißer Strand für einen kurzen Abstecher"

Beach Score

"Feiner weißer Sand, ruhiges Meer und eine fantastische Unterwasserwelt"

Beach Score

"Stadtstrand für sportbegeisterte Badegäste"

Beach Score

"Localstrand in romantischer Fischeratmosphäre"

Beach Score

"Langer Stadtstrand für die Erfrischung zwischendurch"

Beach Score

"Ein Hauch Karibik im Oman"

Beach Score

"Schöner Fischerstrand, an dem man kaum Touristen antrifft"

Beach Score

"Langer und ruhiger Sandstrand in einer der grünsten Regionen des Oman"

Beach Score

"As Sifahs weiter Wüstenstrand"

Beach Score

"Einer der weißesten und ruhigsten Strände des Oman"

Beach Score

"Die schönsten, kleinsten und ruhigsten Buchten des Oman!"

Beach Score

"Einsamer Strand mit Charakter"