Blick von der Küste auf den Ort Puerto de la Cruz
Strand-Karte map-icon

Puerto de la Cruz Strände

Beach map icon
Strand-Karte
  1. Allgemeine Informationen

Strandurlaub in Puerto de la Cruz

Die Stadt Puerto de la Cruz liegt mit ihren Stränden an der Nordküste Teneriffas und stellt das bedeutendste Zentrum für Urlauber im Norden der Kanareninsel dar. Puerto de la Cruz ist zwar nur die sechstgrößte Stadt Teneriffas, hat aber viele Sehenswürdigkeiten zu bieten, unter ihnen der botanische Garten (Jardín Botánico), der künstlich angelegte Meerwassersee Lago Martiánez, die schöne Altstadt, die malerische Hafenanlage, den Freizeitpark Loro Parque und viele sehenswerte Kirchen und Kapellen. Puerto de la Cruz ist aber auch ein guter Ausgangspunkt, um von hier aus einige der attraktivsten Strände des Nordens zu besuchen und die wundervolle landschaftliche Vielfalt der Umgebung zu besichtigen, die hier durch das etwas feuchtere Klima gegeben ist. Doch keine Angst: Selbst im Winter gibt es erheblich mehr Sonnen- als Regentage.

Um das Stadtgebiet von Puerto de la Cruz herum wurden viele Siedlungen gebaut, die sich breitflächig vom Meer den Hang hinauf ziehen und in denen vor allem Ferien- und Wochenendhäuser stehen. Im Umland gibt es zahlreiche Bananenplantagen, Weinanbaugebiete und Kartoffelfelder, deren Erträge zu den beliebten Papas Arrugadas zubereitet werden, einer kanarischen Spezialität. Über allem thront erhaben der Berg Teide, mit seinen mächtigen 3718 Metern Höhe die höchste Erhebung auf spanischem Staatsgebiet.

Im Gegensatz zu den sehr touristisch ausgerichteten Stränden im Süden Teneriffas prägen die Locals hier viel stärker das Bild und ihr könnt als Besucher von Puerto de la Cruz teilhaben an der Kultur und am Lebensgefühl einer echten kanarischen Stadt. Doch auch für Urlauber, die speziell auf sie ausgerichtete Angebote zu schätzen wissen, hat Puerto de la Cruz viel zu bieten. Auch sind Puerto de la Cruz und die umliegende Region ein beliebter Wohnort für Menschen aus dem nördlichen Europa, die hierher gezogen sind und hier entweder überwintern oder das ganze Jahr über leben, unter ihnen auch viele Deutsche.

Sehenswürdigkeiten in Puerto de la Cruz

Im Zentrum von Puerto de la Cruz befinden sich die Altstadt, der malerische kleine Fischerhafen und die Promenade entlang des Meeres. Der Plaza del Charco ist ein guter Ausgangspunkt, um Puerto de la Cruz zu Fuß zu erkunden: Der große Platz ist mit Palmen geschmückt und zwischen ihnen laden die Tische und Stühle mehrerer Lokale, Eiscafés und Bars zum Verweilen ein. Von hier aus könnt ihr wunderbar durch die umliegenden Gassen schlendern, wo es viele weiter Restaurants und Geschäfte gibt.

In unmittelbarer Nachbarschaft zum Plaza del Charco liegt der kleine malerische Hafen von Puerto de la Cruz, an dem es auch die Möglichkeit gibt, im Meer zu baden. Hier beginnt auch die Promenade entlang des Meeres. Wenn ihr nach links geht, gelangt ihr nach einigen Minuten zu einer langen Kaimauer, an der sich die Wellen zwischen großen Steinen im Wasser spektakulär brechen und von denen ihr euch zur Abkühlung eine willkommene Dusche schenken lassen könnt. Wenn ihr immer weiter in diese Richtung am Meer entlang lauft, erreicht ihr den beliebtesten Strand von Puerto de la Cruz, den Playa Jardin. Gleich gegenüber von diesem weitläufigen, von einer schönen Gartenanlage umrahmten Strand, befindet sich der Loro Parque, in dem es neben Papageien auch Delfine, Wale und viele andere Tiere zu bewundern gibt. Ein weiterer Strand, der Playa de los Roques, liegt in der nächsten Bucht. Playa Socorro ist etwas weiter entfernt und besser mit dem Auto zu erreichen.

Vom Hafen aus nach rechts am Meer entlang, gelangt ihr vorbei an den Kanonen der Bateria de Santa Barbara, über den Plaza Europa und weiter auf der Calle San Telmo zum Lago Martiánez, einer Wasserparkanlage mit einem riesigen Meerwasserpool und mehreren kleineren Becken. Dies ist eine Attraktion in Puerto de la Cruz, die sich badebegeisterte Urlauber nicht entgehen lassen sollten. Wer lieber einen klassischen Strandtag verbringen möchte, findet direkt daneben einen weiteren Strand von Puerto de la Cruz: Playa Martiánez, der mit seiner kleinen schwarzen Sandfläche und seinen an vielen Tagen guten Surfbedingungen vor allem bei den Urlaubern der umliegenden großen Hotels beliebt ist und bei fortgeschrittenen Wellenreitern. Die nächsten Strände, Playa Bollullo und Playa del Ancon, sind von hier aus etwa zwei Kilometer Luftlinie entfernt, jedoch nicht zu Fuß entlang des Wassers zu erreichen.

Strände in Puerto de la Cruz

Die Stadt Puerto de la Cruz liegt mit ihren Stränden an der Nordküste Teneriffas und stellt das bedeutendste Zentrum für Urlauber im Norden der Kanareninsel dar. Unter den Stränden hier gibt es gepflegte Strandanlagen, aber auch wilde Naturschönheiten. Der wohl beliebteste Strand in Puerto de la Cruz ist der schwarzsandige Playa Jardin. Seine drei Buchten liegen inmitten eines weitläufigen, prachtvoll bepflanzten Gartens am westlichen Rand der Stadt. Am anderen Ende der Stadt ist Playa Martiánez zu finden. Vor der kleinen schwarzen Sandfläche finden Wellenreiter einen guten Surfspot. Gut zum Surfen eignet sich auch der Playa Bollulo, der Seite an Seite mit dem Playa del Ancon noch weiter im Osten liegt. Hier ist die Natur besonders schön und unberührt. Auch im Westen von Puerto de la Cruz wird Naturliebhabern viel geboten am Playa de los Roques mit den eindrucksvollen Felsen im Meer. Und Playa del Socorro ist das absolute Paradies für Wellenreiter.

Dein Strandfilter
zurücksetzen

Urlaubstyp

Unsere Empfehlungen

Strandtyp:

Strandfarbe:

Strandbebauung:

Beach Score

"Großes Strand-Areal mit zauberhafter Gartenanlage"

Beach Score

"Surfer’s Paradise!"

Hotel Best Tenerife
Angebot des Monats
Hotel Best Tenerife

7 Tage Teneriffa, HP im DZ, inkl. Flug & Zug zum Flug

p.P. schon ab699,- mehr erfahren »
Beach Score

"Guter Surfspot in Stadtnähe mit toller Aussicht"

Beach Score

"Naturbelassene Schönheit für Abenteuerlustige"

Beach Score

"Toller Spot zum Baden und Surfen inmitten grün bewachsener Felsen"

Beach Score

"Für Naturliebhaber ein Muss"