Strand-Karte map-icon

Usedom Strände

Beach map icon
Strand-Karte
  1. Allgemeine Informationen
  2. Über die Strände

Usedom – die Sonneninsel

In der Pommerschen Bucht liegt die beliebte Ferieninsel Usedom. Nach Rügen ist Usedom die zweitgrößte Insel Deutschlands, welche durch den Peenestrom und das Stettiner Haff vom Festland getrennt ist. Der größte Teil der Ostseeinsel gehört zu Deutschland, während der kleinere östliche Teil der Insel zu Polen gehört. Etwa 77.000 Einwohner zählt die Insel, über die Hälfte von ihnen lebt dabei in der Stadt Swinemünde auf der polnischen Seite der Insel.

Dir 445 km² große Insel im Mündungsdelta der Oder ist schon seit mehr als 150 Jahren ein beliebtes Ziel für den Strandurlaub an der Ostsee. Aufgrund der Nähe zu Berlin und der guten Verkehrsanbindung wird Usedom als Urlaubsziel immer beliebter. Dabei kann Usedom mit einem 40 km langen Sandstrand beeindrucken, der Badespaß für Jung und Alt bietet.

Die Form von Usedom ist stark durch die vielen Halbinseln geprägt. Usedom ist touristisch sehr gut erschlossen und bietet viele Freizeitaktivitäten auch abseits des Strandes. Mit knapp 1.900 Sonnenstunden im Jahr ist Usedom regelmäßig die sonnenreichste Gegend in Deutschland – nicht umsonst wird Usedom auch die Sonneninsel genannt. Berühmt ist Usedom auch für die Kaiserbäder Bansin, Ahlbeck und Heringsdorf. Hier lässt sich die wunderschöne Bäderarchitektur bestaunen. Dabei gibt es auf der Insel für jeden Geldbeuten die passende Unterkunft, denn von Hotel über Ferienwohnung bis zum Campingplatz ist alles dabei. Auch für einen Urlaub mit Hund eignet sich Usedom, denn die Vierbeiner an vielen Stränden herzlich willkommen.

Sehenswürdigkeiten Usedom

Die drei Kaiserbäder

Im 19. Jahrhundert entstanden auf Usedom zahlreiche Seebäder. Zu den bekanntesten auf der Insel gehören die sogenannten drei Kaiserbäder Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin. Sie zeichnen sich aus durch eine prachtvolle Bäderarchitektur mit imposanten Villen, großen Seebrücken und edlem Flair. Die drei Kaiserbäder bieten zahlreiche Möglichkeiten für Erholung, Kultur und Sport und werden mit der längsten Promenade Europas verbunden, welche zum Flanieren und Radfahren einlädt.

Das weltgrößte U-Boot-Museum

Im Peenemünde kann man im U-Boot-Museum Juliett U461 das gleichnamige U-Boot besichtigen. Das riesige U-Boot, welches so groß wie ein sechsstöckiges Haus ist, wurde Anfang der 1960er Jahre in der Sowjetunion gebaut und lädt heute zu einem Besuch der besonderen Art ein.

Historisch-Technisches Museum Peenemünde

Im Kraftwerk der ehemaligen Heeresversuchsanstalt in Peenemünde befindet sich das Historisch-Technische Museum. Zwischen 1936 und 1945 war Peenemünde eines der modernsten Technologiezentren der Welt. Von hier aus gelang 1942 auch der weltweit erste Start einer Rakete ins All. Zudem testete die Luftwaffe hier revolutionäre Raketen, die militärische Überlegenheit schaffen sollte. Seit 1991 kann man in dem Museum die Geschichte der entwickelten Raketen erleben.

Deutschlands längste Seebrücke

Die Insel Usedom ist bekannt für ihre einzigartigen Seebrücken. Die imposanteste Seebrücke der Insel befindet sich in Heringsdorf. Die 1995 erbaute Seebrücke ist mit einer Länge von 508 m nicht nur die längste Seebrücke Deutschlands, sondern auch die längste in Europa. Die Heringsdorfer Seebrücke bietet mehrere Cafés, Restaurants und kleine Läden an. Das Highlight ist dabei ein Restaurant mit Pyramidendach am Ende der Seebrücke.

Der weltgrößte Strandkorb

Der Strandkorb ist von der deutschen Ostseeküste nicht wegzudenken. Der größte Strandkorb der Welt steht in Heringsdorf auf Usedom. Der Strandkorb im XXL-Format ist ganze sechs Meter lang, drei Meter tief und bietet Platz für bis zu 90 Personen.

Beste Reisezeit Usedom

Die meisten Reisenden kommen für einen Strandurlaub auf die Insel Usedom. Für einen Urlaub am Meer eignen sich vor allem die Sommermonate Juli und August, da in dieser Zeit die Ostsee mit Werten um 17°C am wärmsten ist. Die tägliche Durchschnittstemperatur der Luft beträgt in dieser Zeit etwa 21°C, wobei es unter stabilen Hochdruckeinflüssen auch zu Tageshöchstwerten um die 35°C kommen kann. Wer nicht auf die Ferienzeit angewiesen ist, der kann auch schon im Mai und Juni einen wunderschönen Urlaub auf Usedom verbringen. Der Herbst auf Usedom ist sehr mild, sodass sich auch diese Zeit für einen Kurzurlaub auf Usedom eignet. Die Wintermonate hingegen sind sehr rau und bringen bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt Schnee und Eis mit sich.

Aktivitäten

In der Ostsee-Therme entspannen

Zentral zwischen den Kaiserbädern gelegen bietet die Ostsee-Therme Usedom Spaß und Erholung für die ganze Familie. Während sich die Kleinen in dem Wasserpark und den verschiedenen Pools austoben, laden die Solebecken, mehrere Saunen und balinesische Wellnesstherapien die Eltern zum Entspannen ein.

Mit Schmetterlingen auf Tuchfühlung gehen

Auf Usedom befindet sich die größte Schmetterlingsfarm Europas. In der Schmetterlingsfarm Trassenheide kann man nicht nur mit Schmetterlingen auf Tuchfühlung gehen, sondern auch andere Insekten bestaunen.

Wandern & Radfahren

Die etwa 200 km lange Küstenlinie der Insel lädt zum Wandern und Radfahren ein. Unzählige Wander- und Radwege führen entlang der Küste und sogar der Jakobsweg führt über die Insel Usedom. Vorbei an sehenswerten Bauten und wunderschönen Landschaften kann man so die Natur genießen und Tiere beobachten.

Wassersport

Aktiv im Urlaub – auf Usedom ist das kein Problem. Vor allem maritime Sportarten stehen auf der Insel im Vordergrund. Sei es Schwimmen, Beach Volleyball, Surfen, Jet-Ski, Segeln oder Tauchen – auf Usedom findet man ein großes Angebot an Wassersportaktivitäten.

Urlaubsorte & Regionen

Peenemünde

Der international bekannteste Ort der Insel ist Peenemünde. Einst ein kleines Fischerdorf wurde der Ort an der Nordspitze der Insel durch die Heeresversuchsanstalt, in der zwischen 1939 und 1945 neuartige Waffen entwickelt wurden, weltbekannt. Heute ist die Ausstellung des Historisch-Technischen Museums eine bekannte Sehenswürdigkeit.

Seeheilbad Ahlbeck

Das Seebad Ahlbeck gehört zu den drei Kaiserbädern und besticht mit einer mondänen Atmosphäre. Imposante Strandvillen, ein feiner weißer Sandstrand und zahlreiche Freizeitaktivitäten machen das Seebad Ahlbeck zu einem beliebten Ferienort an der Ostsee. Ein besonderes Wahrzeichen ist die historische Seebrücke, welche 1899 errichtet wurde und 180 m weit auf das Meer hinausragt. Über das Jahr verteilt finden mehrere Events statt, wie zum Beispiel das Eisbaden im Februar, sodass sich Ahlbeck jederzeit als Reiseziel eignet. Auch die Ostsee-Therme ist ein beliebtes Ausflugsziel zu jeder Jahreszeit.

Seebad Bansin

Das Seebad Bansin wurde 1897 gegründet und ist heute besonders für den schönen Sandstrand bekannt. Das Kaiserbad Bansin beeindruckt dabei nicht nur mit einer stilvollen Bäderarchitektur, sondern auch mit Natur pur. Direkt hinter Bansin gelegen beginnt die Steilküste. Wälder in der unmittelbaren Nähe laden zum Spazieren ein.

Seebad Heringsdorf

Elegant und charmant – so präsentiert sich das Kaiserbad Heringsdorf. Das Seebad beeindruckt mit einer wunderschönen Bäderarchitektur und Geschichte. Schon Kaiser Wilhelm II. kehrte immer wieder in das charmante Seebad ein. Heute befinden sich in den Villen gehobene Hotels, aber auch günstigere Unterkünfte findet man direkt an der Promenade. Berühmt ist das Seebad Heringsdorf auch für die 508 m lange Heringsdorfer Seebrücke, die längste Seebrücke in ganz Europa.

Swinemünde

Mit etwa 40.000 Einwohnern ist Swinemünde (poln. Swinoujscie) die größte Stadt der Insel Usedom. Die polnische Hafenstadt wird geprägt von Bürgerhäusern aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Das älteste Gebäude ist das ehemalige Stadtrathaus, welches 1806 errichtet wurde und in dem sich heute das Seefischereimuseum mit großen Aquarien befindet. Im Seebad Swinemünde befindet sich auch der höchste Ziegelleuchtturm Europas, welcher mit einer Höhe von 68 m in den Himmel ragt und über 308 Treppenstufen ersteigbar ist.

Zinnowitz

Beeindruckende Bäderarchitektur aus dem 20. Jahrhundert, eine großzügig angelegte Strandpromenade und ein wunderschöner Sandstrand machen Zinnowitz zu einem beliebten Ferienort auf der Insel. Zahlreiche Cafés, Restaurants und Eisdielen runden das Flair des Ortes ab. Der drei Kilometer lange und 40 m breite Strand ist dabei besonders bei Familien sehr beliebt, denn dank des flach abfallenden Sandstrandes können hier auch die Kleinsten bedenkenlos in den Wellen plantschen. Die Bernsteintherme sorgt mit einem 850 m² großen Meerwasser-Schwimmbereich für eine entspannende Schlechtwetteralternative.

Reisetipps Usedom

  • Kurtaxe: Auf Usedom muss in den Seebädern entlang der Ostseeküste eine Kurabgabe gezahlt werden. Diese variiert je nach Saison und Seebad.
  • Anfahrt: Die Usedomer Bäderbahn (UBB) fährt mehrmals täglich auf die Insel bis nach Swinemünde. Autofahrer finden Straßenbrücken bei Zecherin und Wolgast, die den Peenestrom überqueren. Auf Usedom gibt es auch einen kleinen Flughafen.

Über die Strände

Von Peenemünde im Nordwesten der Insel bis nach Swinemünde im Osten der Insel erstreckt sich ein 42 km langer Sandstrand, der an der breitesten Stelle 70 m misst. Die Küste der Insel Usedom ist dabei sehr abwechslungsreich mit Flachküsten und Steilküsten. Entlang des langen Sandstreifens bleiben keine Wünsche offen. Egal, ob Wassersport, FKK, oder Hundestrand – auf Usedom findet jeder den idealen Strand für einen gelungen Strandurlaub an der Ostsee.

Familienstrände Usedom

Seien es die Kaiserbäder Ahlbeck, Bansin und Heringsdorf, oder die Strände in Zinnowitz und Karlshagen - Die Strände auf Usedom sind sehr familienfreundlich und eignen sich ideal für einen Strandurlaub mit Kindern. Der bis zu 70 m breite Sandstrand bietet genügend Fläche für große Sandburgen und der seichte Einstieg in das Wasser bietet sichere Badebedingungen. An vielen Strandabschnitten wachen Rettungsschwimmer der DLRG und vermitteln so Sicherheit am Strand. Die Freizeitaktivitäten rund um den Strand runden einen gelungenen Familientag am Meer ab.

FKK-Strände Usedom

Schon seit mehr als 50 Jahren ist FKK ein fester Bestandteil an den Stränden der Insel Usedom. Noch immer gibt es zahlreiche Badegäste, die sich ohne Kleidung am Strand am wohlsten fühlen. Obwohl sich an der Usedomer Ostseeküste heute überwiegend Textilstrände befinden, gibt es auch zehn FKK-Strände auf der Insel, an denen man nackt baden kann. Dabei findet man in jedem großen Seebad einen FKK-Abschnitt.

Hundestrände Usedom

Die langen Strände Usedoms sind nicht nur für uns Menschen ein wahrer Traum – auch unsere vierbeinigen Freunde genießen sie. Auf Usedom gibt es an den meisten Stränden ausgeschilderte Strandabschnitte für Hunde. An diesen ausgeschilderten Hundestränden können Bello und Co sich austoben und im Sand herumtollen. Usedom ist somit ein perfektes Ziel für einen Urlaub mit Hund am Meer.

Barrierefreie Strände auf Usedom

Die Strände auf Usedom legen einen hohen Wert auf Barrierefreiheit. Der Koserower Strand liegt in puncto Barrierefreiheit ganz weit vorne. An dem 2,5 km langen Strandabschnitt können Rollstuhlfahrer über Laufbretter uneingeschränkt den Strand erkunden. Barrierefreie Strandkörbe und Strandrollstühle sorgen dabei für extra Komfort.

Dein Strandfilter
zurücksetzen

Urlaubstyp

Unsere Empfehlungen

Strandtyp:

Strandfarbe:

Strandbebauung:

Beach Score

"Urlaub am Meer mit Kultur und Unterhaltung für die ganze Familie"

Beach Score

"Entspannter Aktivurlaub am östlichsten Meer Deutschlands"

Beach Score

"Ostseebad Karlshagen - Entspannender Strandurlaub für die ganze Familie"

Beach Score

"Familienurlaub am Meer mit viel Sonne, Sicherheit und Spaß"

Beach Score

"Sportlicher Strandurlaub mit der Familie im Zentrum Usedoms"

Beach Score

"Relaxen mit feinstem Ostseesand in wilhelmschen Ambiente"

Beach Score

"Ruhiger Strandurlaub mit viel Natur und historischem Fischerflair"

Beach Score

"Pure Ruhe und Entspannung an der Ostsee für Familien und ältere Paare "